Handapparate für Professorinnen und Professoren der Universität

Allgemeine Verfahrensgrundsätze

  1. Die Universität Kassel hat ein einschichtiges Bibliothekssystem. Es gibt keine Institutsbibliotheken. Mit dem Handapparat ist es für Professoren und Professorinnen möglich, eine begrenzte Anzahl Bücher im eigenen Dienstzimmer aufzustellen.
  2. Die Literatur für den Handapparat wird aus eigenen Mitteln (im Rahmen der Verdoppelungsaktionen bzw. aus Berufungszusagen) finanziert und über die Bibliothek erworben.
  3. Für einen Handapparat stehen grundsätzlich nur Zweitexemplare zur Verfügung. Ggf. müssen vom Hochschullehrer zwei Exemplare finanziert werden.
  4. Im Interesse des allgemeinen Bestandsnachweises wird die in den Handapparaten befindliche Literatur in den Katalogen der Bibliothek mit Angabe des Namens der Professorin oder des Professors und des Fachbereichs verzeichnet.
  5. Die Anzahl der Bücher in einem Handapparat ist auf 40 begrenzt.

Sie sind Professorin/Professor an der Universität Kassel und möchten  sich einen Handapparat einrichten? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechperson im Fachreferat.