Auswahlliste Prager

Isaac Prager nach 1902. Foto: Atelier Kegel. Quelle: Stadtmuseum Kassel

Die Bibliothek des Rabbiners Dr. Isaac Prager (1847-1905) ist Teil des historischen Altbestandes der Murhardschen Bibliothek der Stadt Kassel. Sie gelangte schon 1906 in deren Sammlung. » weiter

Vor allem durch das großzügige finanzielle Engagement der Freunde und Förderer wurde es möglich, mit der Restaurierung bedeutender Stücke aus dieser Sammlung zu beginnen. » weiter

Helfen auch Sie uns durch eine Buchpatenschaft oder Spende bei der Erhaltung dieses einzigartigen Zeugnisses der jüdischen Geschichte Kassels ....

Spendenkonto

Universität Kassel
IBAN  DE65 520 503 530 0002 1093 94
BIC    HELADEF1KAS
Verwendungszweck: "530 0101 - Spende Bibliothek Prager"

Wünschen Sie eine Spendenquittung, so informieren Sie bitte das Sekretariat der Direktion.


Yeshayah Horoṿits: Sefer shene luḥot ha-brit. – Amsterdam: Atias, 5458 [1698]

Signatur: Rabbinica 509

Inhaltsangabe: Yeshayah Horoṿits (geboren um 1555 in Prag, gestorben um 1630 in Safed) war ein rabbinischer Gelehrter und Kabbalist. Er bekleidete Rabbinerstellen in mehreren jüdischen Zentren Europas, u.a. Frankfurt am Main und Prag.
Shene luḥot ha-brit, abgekürzt SheLaH, ist sein Hauptwerk. Yeshayah Horoṿits wird nach diesem Werk gewöhnlich SheLaH oder der heilige SheLaH genannt. Shene luḥot ha-brit ist eine Enzyklopädie der religiösen Ideen des Judentums. Es war ein weit verbreitetes religiöses Volksbuch.

Notwendige Arbeiten: Mechanische Reinigung und Restaurierung beschädigter Blätter, Einbandrestaurierung unter Ergänzung von Fehlstellen, Rekonstruktion der Schließen, Neumontage der Vorsatzblätter und des Einbands.

Restaurierungskosten: ca. 1700 Euro


Eliezer ben Elijah Ashkenazi: Gedolim maʿaśe H. – Hag: Zusmans, 5537 [1777]

Signatur: Rabbinica 543

Inhaltsangabe: Eliezer ben Elijah Ashkenazi (geboren 1513 in Ägypten, gestorben 1585 in Krakau) war ein Rabbiner, Arzt und Dichter. Er war u.a. Rabbiner in Fustat und Landrabbiner in Posen.
Das Werk Gedolim maʿaśe H (Maʿaśe ha-Shem) beinhaltet Erläuterungen des geschichtlichen Inhalts der Torah und einen Kommentar zur Pesaḥ-Hagadah.

Notwendige Arbeiten: Mechanische Reinigung, Restaurierung und Neuheftung beschädigter Blätter und Lagen, Einbandrestaurierung unter Ergänzung von Fehlstellen, Neumontage des Buchblocks, der Vorsatzblätter und des Einbands.

Restaurierungskosten: ca. 2.250 Euro


Tsevi Hirsh ben Yehudah Leyb mi-Ṿoidislov: Sefer Erets Tsevi. – Prag: Diesbach, 5546 [1786]

Signatur: Rabbinica 2047

Inhaltsangabe: Predigten des Tsevi Hirsh ben Yehudah Leyb aus Wodzisław (lebte im 18. Jahrhundert).

Notwendige Arbeiten: Mechanische Reinigung, Restaurierung und Neuheftung beschädigter Blätter, Einbandrestaurierung unter Ergänzung von Fehlstellen, Neumontage der Vorsatzblätter und des Einbands.

Restaurierungskosten: ca. 1.500 Euro


Torah mit aramäischen Übersetzungen

Signatur: Rabbinica 511

Inhaltsangabe: Unter der Signatur Rabbinica 511 findet sich ein vollständiges Set aller fünf Bücher der Torah mit aramäischen Übersetzungen (Targum Onḳelos, Targum Yonatan ben ʿUziʾel, Targum Yerushalmi) und verschiedenen Kommentaren (Rashi, Rashbam, Baʿal ha-Ṭurim, Ibn Ezra). Bei keinem der Bücher ist ein Titelblatt vorhanden, vermutlich stammen sie aus vier verschiedenen Ausgaben.

Bei diesem Band handelt es sich um das Buch ṿa-Yiḳra (Leviticus)

Signatur: Rabbinica 511[3

Notwendige Arbeiten: Einbandrestaurierung unter Ergänzung von Fehlstellen, Rekonstruktion der Schließen, Neumontage der Vorsatzblätter und des Einbands.

Restaurierungskosten: ca. 1.500 Euro


Mordekhai ben Meʾir Ḳalmanś: Sefer tavnit ha-bayit. – Frankfurt an der Oder, 5507 [1747]

Signatur: Rabbinica 2048

Inhaltsangabe: Ein didaktisches Gedicht, mit einem Kommentar.

Notwendige Arbeiten: Mechanische Reinigung, Restaurierung und Neuheftung beschädigter Blätter, Einbandrestaurierung unter Ergänzung von Fehlstellen, Neumontage einzelner Lagen, der Vorsatzblätter und des Einbands.

Restaurierungskosten: ca. 1.150 Euro