Digitalisierte Katalogkarten

Bei der Recherche in KARLA findet man gelegentlich digitalisierte Katalogkarten aus dem sogenannten Retrokatalog. In vielen Fällen zeigen diese Treffer Katalogkarten des ehemaligen Alphabetischen Katalogs der Landesbibliothek und Murhardschen Bibliothek aus der Zeit, bevor sie zur Universität Kassel gehörte.

Auf diesen Karten gibt es keine Standortkennungen.

Die Signaturen stehen entweder in der oberen oder in der unteren rechten Ecke. Oben rechts beginnen sie oft mit einer Jahreszahl, einer Angabe wie "8° H.top. " oder einem Buchstaben; unten rechts bestehen die Signaturen aus Fachgebietsabkürzungen wie Dt. Lit. und einer laufenden Nummer.

Auf der Beispielkarte lautet die Signatur "8° H.top. 407"; außerdem wird unten rechts auf ein weiteres Exemplar mit der Signatur "4 Hist. Wiss. 12260" hingewiesen. Eine Buchnummer fehlt und muss bei einer Bestellung auch nicht angegeben werden.

Wenn Sie bei Ihrer Recherche eine solche Katalogkarte entdecken, können Sie das Medium über den Text-Link Interner Leihverkehr bestellen (oberhalb der Karte). Diese Bücher stehen alle in geschlossenen Magazinräumen und werden auf Wunsch für Sie bereitgelegt, dabei kann es wegen des Alters der Bücher und ihres Erhaltungszustandes zu Einschränkungen bei der Benutzung kommen (z. B. nur für den Lesesaal, Kopierverbot).

Sie können auch auf neuere Katalogkarten aus der Zeit zwischen 1974 und 1986 stoßen, auf denen Standortkennungen und Buchnummern verzeichnet sind.

Auf dieser Beispielkarte steht oben links die Buchnummer - 11619150 - und oben rechts die Signatur - 25 Ges DP 6020.
Anhand der Standortkennung können Sie den Standort des Mediums ermitteln (über unser Infoblatt Wo steht was?). Medien, die sich nicht an Ihrem Bibliotheksstandort befinden, können Sie ebenfalls über den Internen Leihverkehr bestellen.