Fernleihe

Die Fernleihe ist ein Service zur Beschaffung von Medien (Bücher, Zeitschriftenaufsätze, u.a.) aus anderen Bibliotheken, wenn diese nicht in der eigenen Bibliothek vorhanden sind.
Die UB Kassel ist dabei an die Deutsche Leihverkehrsordnung (LVO) und an die Vereinbarungen im Internationalen Leihverkehr gebunden.
Bitte recherchieren Sie immer zuerst in KARLA, da Sie dort auch zahlreiche Zeitschriftenartikel, freie Digitalisate und noch viel mehr finden können.
Wenn der von Ihnen gesuchte Titel nicht nachgewiesen ist, können Sie Fernleihbestellungen über das HeBIS-Portal aufgeben.
Hier haben Sie die Möglichkeit, in allen deutschen Verbunddatenbanken (und weiteren Verzeichnissen) zu recherchieren. Ihre Bestellung wird nicht nur an hessische Bibliotheken geschickt, sondern auch automatisch in die anderen deutschen Leihregionen weitergeleitet.

Voraussetzungen und Anmeldung

Sie brauchen zuerst einen gültigen Bibliotheksausweis der UB Kassel.
Außerdem müssen Sie sich an der Servicetheke Ihres Bibliotheksstandorts zur Online-Fernleihe anmelden und ein Fernleihkonto einrichten lassen.
Auf dieses Konto müssen Sie ein Guthaben einzahlen (mind. 1,50 €), um bestellen zu können. Hochschuleinrichtungen können über ein Abrechnungsformular bargeldlos Einzahlungen auf das Fernleihkonto tätigen. Sie erhalten dieses Formular auch als Ausdruck an allen Standorten der UB.

Internet-Adresse

Im HeBIS-Portal wählen Sie links Kassel: Universitätsbibliothek aus, in die Eingabefelder rechts geben Sie bitte Ihre Bibliotheksausweisnummer und Ihr Passwort ein.

Was kann bestellt werden?

Sie können alle Medien bestellen, die im HeBIS-Portal nachgewiesen, aber nicht in Kassel vorhanden sind. Auch wenn in Kassel vorhandene Werke verliehen oder nur als Präsenzbestand vorhanden sind, erlaubt die LVO keine Bestellung über die Fernleihe.
Um eine Fernleihbestellung auszulösen, klicken Sie bitte auf den Button Bestellung unterhalb des gewünschten Treffers.
Auch Titel, die in HeBIS-Retro nachgewiesen sind, können per Fernleihe bestellt werden.
Falls Sie einen Titel bei der deutschlandweiten Suche nicht finden, nutzen Sie bitte die Freie Bestellung.
Bitte beachten Sie, dass bestimmte Materialien (wie z. B. CD-ROM's, DVD's, Videobänder, Tonträger, computerlesbares Material) oft von der Fernleihe ausgeschlossen sind.
Weitere Hinweise hierzu finden Sie im Kapitel Fernleihbestellungen über das HeBIS-Portal.

Was kann nicht bestellt werden?

In der Regel sind von der Bestellung ausgenommen:

  • Werke, die in einer Kasseler Bibliothek vorhanden sind
  • Werke, die im Buchhandel zu einem geringen Preis erhältlich sind (derzeitige Preisgrenze: 15 €)
  • Werke, die elementare oder rein praktische Fachkenntnisse vermitteln, z.B. Kochbücher, Reiseführer (nach solcher Literatur bitte in der Stadtbibliothek recherchieren).
  • Abschlussarbeiten wie z. B. Diplomarbeiten, Magisterarbeiten usw.(wenden Sie sich bitte an die jeweilige Hochschule)
  • Loseblattsammlungen
  • vielbenutzte Bestände wie Wörterbücher, Lexika
  • grossformatige Bände, wie z. B. Atlanten, Zeitungsbände
  • DIN (Normen können Sie in der Datenbank Perinorm suchen)
  • Patentschriften (wenden Sie sich bitte an das Patentinformationszentrum (PIZ))

Freie Bestellung

Nachdem Sie eine Recherche durchgeführt haben, finden Sie links unten den Link zur Freien Bestellung. Über diesen gelangen Sie zu einer Eingabemaske, in die Sie Ihre Bestellangaben eintragen können. Die Bestellung wird automatisch an die Bibliothek übermittelt und dort bearbeitet. Bitte recherchieren Sie immer vorher mit der Standardauswahl HeBIS-Portal und nutzen Sie die Freie Bestellung nur, wenn der Titel nicht zu finden war. Allerdings kann es in solchen Fällen schwierig sein, den Titel zu beschaffen. Gegebenenfalls kann es nötig sein, eine Auslandsbestellung zu versuchen, was in der Regel mit höheren Kosten (s. Gebühren und Kosten) verbunden ist.

Gebühren und Kosten

Nach der Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst wird für jede Fernleihbestellung im Inland eine Gebühr von 1,50 € erhoben. Diese Gebühr wird direkt bei der Bestellung von Ihrem Fernleihkonto abgebucht.
Bitte beachten Sie: es handelt sich hier um eine Bearbeitungsgebühr, die für jeden Bestellvorgang fällig wird. Auch wenn das gewünschte Werk (noch) nicht lieferbar ist, kann keine Rückerstattung erfolgen.
Bei Aufsatzbestellungen auf mehr als 20 Kopien können weitere Kosten entstehen, i.d.R. 0,15 € pro Kopie. Berechnet wird dann ab der ersten Seite.

Bei Auslandsbestellungen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 6 € fällig. Dazu kommen die Kosten, die die entleihende Bibliothek in Rechnung stellt (mindestens 8 €) sowie die Portokosten für den Rückversand.

Weitere Informationen zur Fernleihe

  • Bis zum Eintreffen des Fernleihmediums vergehen durchschnittlich 1 - 2 Wochen, es kann aber manchmal auch länger dauern (z.B. bei älterer Literatur, die schwierig nachzuweisen ist).
  • Eilt es sehr, informieren Sie sich bitte über die Bestellmöglichkeiten und Konditionen von Dokumentlieferdiensten, die alternativ zur Fernleihe angeboten werden.
  • Über den Link Benutzerdaten im HeBIS-Portal können Sie sich jederzeit über den Bearbeitungsstand Ihrer Fernleihbestellungen informieren.
  • Nach dem Eintreffen Ihrer Bestellung werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt.
    Ihr Fernleihmedium liegt dann zur Abholung im Abholregal Ihres Bibliotheksstandortes bereit. Diese Medien können über die SB-Geräte entliehen und zurückgegeben werden.
  • Lesesaalmedien und Medien mit besonderen Bedingungen liegen an der Servicetheke Ihres Bibliotheksstandortes für Sie bereit.
  • Die Leihfrist richtet sich nach den Vorgaben der gebenden Bibliothek.
  • Kopien von bestellten Zeitschriftenartikeln werden Ihnen per Post zugeschickt.

Informationen für Bibliotheken

Die Standorte der UB Kassel stellen ihre Bestände im Rahmen der nationalen und internationalen Fernleihe zur Verfügung. Ausgenommen sind in der Regel Zeitschriften, Zeitungen, Nachschlagewerke, Überformate und besonders schützenswerte und wertvolle Bestände.
Internationale Fernleihbestellungen werden per IFLA-Leihschein oder per E-Mail akzeptiert. Für Bestellungen aus Europa berechnen wir einen bis zwei IFLA-Voucher pro Leihmedium oder Aufsatz, bei Bestellungen aus Übersee werden drei bis fünf Voucher in Rechnung gestellt (abhängig vom Versandgewicht).
Internationale Fernleihbestellungen richten Sie bitte an die Adresse fl@bibliothek.uni-kassel.de.

Nach oben