Wie bestelle ich einen ganzen Zeitschriftenband?

Ganze Zeitschriften- oder Zeitungsbände werden nur in Ausnahmefällen per Fernleihe ausgeliehen.
Aktuelle Jahrgänge bekommt man auf keinen Fall, hier kann man aber eine Kopie des Inhaltsverzeichnisses bestellen, um sich über die enthaltenen Aufsätze zu informieren (oft können die Inhaltsverzeichnisse auch über eine Online-Ausgabe eingesehen werden, auch wenn die Bibliothek keine Lizenz für die Online-Zeitschrift hat).
Bei älteren Jahren ist die Ausleihe zum Teil aber doch möglich, in der Regel kommen diese Bände dann nur zur Benutzung in den Bibliotheksräumen und mit einer verkürzten Leihfrist (14 Tage oder sogar nur 7 Tage).
Bei Zeitungen ist eine Ausleihe nur möglich, wenn es Ausgaben auf Mikrofilm gibt, da das Format der Originalzeitungen einen Versand nicht erlaubt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek. Diese können Ihnen bei der Vorabrecherche behilflich sein und feststellen, ob eine Bestellung überhaupt erfolgversprechend ist.

Hinweise zur Recherche nach Zeitschriftentiteln finden Sie im Kapitel Wie bestelle ich einen Zeitschriftenaufsatz?.
Bei der tatsächlichen Bestellung muss man einige Dinge beachten, da sonst die Bestellung automatisch abgewiesen wird. Manche Bibliotheksverbünde akzeptieren bei Zeitschriften keine Bestellung mit der Leihform Leihen, obwohl einige Bibliotheken sehr wohl ganze Bände ausleihen würden. Deshalb muss eine solche Bestellung immer mit der Leihform Kopie aufgegeben werden, in den Aufsatzfeldern (die ausgefüllt sein müssen, siehe auch Wie bestelle ich einen Zeitschriftenaufsatz?) müssen ebenfalls Angaben stehen (notfalls genügt auch ein Fragezeichen). Auf alle Fälle sollten Sie z. B. beim Aufsatztitel vermerken, dass Sie den ganzen Band zur Durchsicht benötigen.

HeBIS-Portal - Bestellung Zeitschriftenband
Klicken zum Vergrößern

Nach oben