Periptero

Hier trifft sich jeder!

Der Periptero ist in Griechenland Teil des Alltags und Ort des sozialen Austauschs. In Anlehnung an diese traditionellen griechischen Kioske und im Zeichen des diesjährigen documenta-Mottos „Von Athen lernen“  wird ein Ort auf der Universität geschaffen, der zugleich "Kiosk" für Produkte und Werke von jungen Künstler*innen aus Kassel und Athen, sozialer Treffpunkt und Ort für interkulturelle Verständigung ist.

Im Rahmen des Lehrangebots des Forschungs- und Lehrzentrums für unternehmerisches Denken und Handeln der Universität Kassel arbeitet die Projektgruppe unter Leitung der Moving School schon seit über einem Jahr an der Konzeption und Umsetzung des Periptero. Das Projektteam besteht aus einer Gruppe von etwa 30 Studierenden verschiedener Fachrichtungen sowie Kulturschaffenden aus Kassel und Athen. Im Imagetrailer stellt sich das Kasseler-Projektteam vor.

Periptero

Innenansicht Periptero

Fludh Cup

Projekttreffen

Gewinner des Fludh Cup

Tanzworkshop

Abschlusskonzert

Kunst

Friederike Siebert (Teamleitung)

Aufbau Periptero Uni Kassel

Aufbau Periptero Uni Kassel

Teambesprechung

Periptero 01

Musik im Periptero