Schlaglichter aus dem Ideenwettbewerb

Von heute auf morgen sind die Brüder Khesrau und Sohrab gleichzeitig Erfinder, Designer, Ingenieure, Konstrukteure und Unternehmer: "Wir suchen nach Lösungen, um uns selbst und anderen den Alltag zu vereinfachen."

Freisprechanlage für's Fahrrad? Gute Idee!


Junge Menschen verbringen heute einen Großteil ihrer Freizeit in virtuellen Welten und der Bezug zur echten, belebten Umwelt nimmt ab. Marcus und sein Team haben das Ziel, SchülerInnen wieder näher an die Pflanzen- und Tierwelt heranzuführen.

Einen Schulgarten müsste man haben - aber mobil!


Solarstrom vom eigenen Dach? Was bisher Hauseigentümern vorbehalten war, wollen Christopher und sein Team nun auch Mieterinnen und Mietern in Mehrfamilienhäusern ermöglichen.


Einen Ort zu schaffen, an dem man sich bei einer guten Tasse Kaffee zum Lesen, Blättern und Plaudern niederlässt. Ein Ort an dem Studierende der Kunsthochschule ihre Eigenpublikationen ausstellen können. Das ermöglichen  Kathi und Carmen.


Leerstehende Flächen im Kasseler Stadtgebiet durch Zwischennutzung wiederbeleben und Quartiere aufwerten - das war der Ansatz des Projekts "urbanirgendwas", welches im Jahr 2010 gestartet wurde. Das Projektbüro im Schillervierte wurde zur zentralen Anlaufstelle für Quartiersentwicklung.