Prämierung Unikat'11

Die Entscheidung ist gefallen. Am vergangenen Donnerstag wurden die ersten drei Plätze des diesjährigen Ideenwettbewerb Unikat´11 ausgezeichnet. Vor rund 200 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft wurden die Preisträger prämiert.

Den ersten Platz erhielten drei Studierende aus dem Fachbereich Maschinenbau, genauer gesagt aus dem Fachgebiet Regenerative Energien und Energieeffizienz. Das Team entwickelt in seinem Projekt „Solare Meerwasserentsalzung“ eine autark arbeitende, energieeffiziente und modular erweiterbare Entsalzungsanlage.

Der zweite Platz ging an drei Studierende des Fachbereiches Wirtschaftwissenschaften. Bei ihrer unternehmerischen Idee geht es um die Entwicklung einer umfangreichen Applikation für an Diabetes erkrankte Smartphone-Nutzer.

Der dritte Preis konnte mit der freundlichen Unterstützung des Unternehmerverbandes Nordhessen sogar 2 Mal vergeben werden. Zum einen wurde Christian Niemand, Absolvent des Fachbereiches Informatik, für die Entwicklung einer Software ausgezeichnet, die es Personen ermöglicht im Internet in Echtzeit miteinander zu musizieren. Außerdem konnten sich drei wissenschaftliche Mitarbeiter aus dem Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften aus Witzenhausen über die Auszeichnung freuen. Sie arbeiten an der Nutzung von Reststoffen aus Landwirtschaft, Naturschutz und Landschaftspflege zur Energiegewinnung und wollen so den Anteil der Erneuerbaren Energien an der zukünftigen Energieversorgungstruktur steigern.

Nach den Grußworten des Unternehmer Rates durch Herrn Thomas Landgraf von der enercast GmbH wurden die prämierten Projekte ausgezeichnet.
Neben dem Geschäftsführer von UniKasselTransfer, Dr. Oliver Fromm, nahmen der Vorstandvorsitzende und der Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes Nordhessen, Stefan Lange und Klemens Diezemann, gemeinsam mit Marion Glowik vom Projektträger Jülich aus Berlin die Preisübergabe vor.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen anregenden Vortrag von Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der School of Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam zum Thema „Das Ideenpotential von Hochschulen nutzen – Das Beispiel der HPI School of Design Thinking“.

Nach 2009 und 2010 rief der UniKasselTransfer Inkubator den Ideenwettbewerb „Unikat“ nun schon zum dritten Mal aus. Rund 50 Studierende, MitarbeiterInnen und AbsolventInnen der Universität Kassel aus nahezu allen Fachbereichen nahmen mit 15 eingereichten Ideenskizzen teil.

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Teams:

HNA 08.10.61 Meerwasser mit der Sonne entsalzen

HNA 31.10.2011 Sieger Unikat'11: Sonne macht Wasser süß, Meerwasserentsalzungsanlage

HNA 14.11.2011 Diabetes-Pass aufs Handy