Übersicht

Unsere Veranstaltungen für das Wintersemester werden im September hier veröffentlicht.

Außerdem werden regelmäßig Webinare angeboten.

April 2019

Die perfekte Bewerbung?! 11.04.

Viele Studiengänge bereiten auf keinen bestimmten Beruf vor. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist es sehr wichtig Anknüpfungspunkte zwischen dem persönlichen Profil und der gewünschten Stelle zu finden und dies dem Arbeitgeber kurz und prägnant darzustellen.

In diesem Kurzworkshop lernen Studierende anhand von Praxisübungen:

  • Wie eine erfolgreiche Bewerbung erstellt wird
  • Tipps & Tricks zur Gestaltung von Anschreiben und Lebenslauf
  • Worauf Arbeitgeber beim Auswahlprozess besonderen Wert legen

Dozent: Jens Behrmann (Career Service)

Diese Veranstaltung war Teil der Workshopwoche der Universität Kassel "Fit ins neue Semester"

Mai 2019

Mein Weg ins Praktikum 08.05.

In dieser zweistündigen Info-Veranstaltung erhalten Sie Tipps rund um Ihr obligatorisches Praktikum der BA-Studiengänge aus den Fachbereichen Geistes- und Kulturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften.

    Wann sollten Sie sich um einen Praktikumsplatz kümmern?
    Wie finden Sie ein geeignetes und interessantes Praktikum?
    Wo können Sie Praktika absolvieren?
    Was ist aus Sicht Ihrer Prüfungsordnung zu beachten?

Zudem erhalten Sie Informationen zu Auslandspraktika, Fördermöglichkeiten, Bewerbung etc. Gerne beantworten wir Ihnen auch Ihre individuellen Fragen. Auch wenn Sie ein freiwilliges Praktikum absolvieren möchten und kein/e Bachelorstudent/in sind können Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Für diese Veranstaltungen müssen Sie sich nicht unbedingt anmelden. Die Angemeldeten bekommen nach der Veranstaltung die Präsentation zugeschickt.

Der verdeckte Arbeitsmarkt für GeisteswissenschaftlerInnen 09.05.

Warum gibt es mit Suchbegriffen wie Politikwissenschaft, Soziologie oder Germanistik so wenig sinnvolle Treffer bei der Jobsuche?
Wo kann ich mit meinem Bachelor in Anglistik arbeiten? Wo mit meinem Master in Geschichte?

Um diese und weitere Fragen dreht sich der Kurzworkshop.
Die Studierenden lernen anhand von Praxisübungen:

  • Welche Berufsfelder es für Geisteswissenschaftler gibt
  • Wo aus beruflicher Sicht ein Bachelor und wo ein Master mehr Sinn macht
  • Worauf Arbeitgeber beim Auswahlprozess besonderen Wert legen

Dozent: Jens Behrmann, Career Service

meet@uni-kassel 2019 – Bewerbungstraining 13.05.

Auf einer Jobmesse wie der meet@uni-kassel steht der persönliche Kontakt zu einem potentiellen Arbeitgeber im Mittelpunkt - und der ist mit Chancen und Risiken versehen. Selbstpräsentation, Rhetorik und ein insgesamt positives Auftreten werden daher im Fokus unserer Veranstaltung stehen, wobei wir selbstverständlich unseren Schwerpunkt auf die konkrete Messesituation legen werden:

  • Wie recherchiere ich zu einem favorisierten Unternehmen?
  • Was sind meine Stärken und Ziele?
  • messespezifischer Aufbau von Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, do‘s and dont‘s)
  • Wie kann man die eigenen Stärken in ein aussagekräftiges Profil verpacken?
  • Überzeugende Kurzpräsentation am Messestand

Gegen Ende der Veranstaltung wird es Gelegenheit für individuelle Fragen geben. Weitere Infos zur meet

Dozent: Oliver Gall hat Soziologie und Politikwissenschaften an der Universität Kassel studiert. Er verfügt über langjährige Berufserfahrungen als Trainer und Berater im Bereich Personalentwicklung.

Strategien und Konzepte für Live-Kommunikation und Eventmarketing 14.05.

Event, Ereignis, Live-Erlebnis: Institutionen und Unternehmen setzen schon lang auf dieses Instrument, um Botschaften, Imagetransfer und Markenidentifikation zu kommunizieren.

Was zeichnet ein erfolgreiches Event aus und wie werden die Veranstaltungsziele erreicht?
Gründliche Planung, eine kontinuierliche Verlaufs- und Kostenkontrolle, eine ausgeprägte Fähigkeit zur Personalführung und ein ergebnisorientiertes Projektmanagement, sind der Schlüssel um die Wirkungen eines Events zu entfalten.

In dem eintägigen Kursangebot erhalten Sie einen Gesamtüberblick der Arbeitsweise des Eventmanagements und Eventmarketings: Ressourcen zielorientiert einzusetzen und durch Planung und Steuerung Eventrisiken abzufangen. Sie erhalten Planungswerkzeuge für die Eventkonzeption, die Eventplanung, die Eventproduktion, die Budgetierung und das Eventcontrolling.
 
Der Kurs ist praxisnah und anhand von Cases werden Aufgaben und Herangehen vorgestellt. Welche Fehlerquellen gibt es und wie lassen sich diese vermeiden? Für Ihre zukünftige Arbeit als Eventmanager/-in erhalten Sie Checklisten und Vorlagen und Praxisdokumente.

Dozent: Giorgos Kalaitzis arbeitet langjährig leitend als Projektmanager und Produktionsleiter im Eventmarketing und verantwortet nationale und internationale Veranstaltungen aller Größenordnungen. Er ist Geschäftsführer der Berliner Agentur mitwirkende.

Webinar: Vorbereitung auf die meet 15.05.

Am 16. Mai 2019 findet die Firmenkontaktmesse meet statt! Dieses Webinar wird zur Vorberietung angeboten.

Inhalte des Webinars sind unter anderem:
- Wie stelle ich Anknüpfungspunkte zur gewünschten Institution, zum Unternehmen oder zum gewünschten Arbeitsbereich her?
- Wie überzeuge ich meinen Gesprächspartner von meinen persönlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen?
- Wie bleibe ich in Erinnerung? 
Sie haben die Möglichkeit eigene Fragen zu stellen und die Inhalte aktiv mitzugestalten.

Selbstständigkeit für KünstlerInnen und DesignerInnen 20.05.

Der Workshop gibt einen ersten Überblick über die wichtigsten Themenbereiche, die bei der Existenzgründung bzw. Selbständigkeit bildender KünstlerInnen und DesignerInnen zu beachten sind.

Themen:
•    Formen der Berufsausübung
•    Selbständigkeit / abhängige Beschäftigung
•    Freie Mitarbeit ist nicht gleich Freiberuflichkeit
•    Kunst oder Gewerbe bzw. Handwerk?
•    Rechtliche Aspekte der Gründung
•    Rechtsformen und Namensrecht
•    Welche Formalitäten sind zu beachten?
•    Steuerliche Rahmenbedingungen
•    Wo und wie anmelden?
•    Basiswissen zur Umsatzsteuer und zur Einkommenssteuer
•    Wie schreibt man eine Rechnung?
•    Gründungskonzept - sinnvoll und nützlich?
•    Künstlersozialkasse (KSK)

Die Veranstaltung beinhaltet keine Steuer- und Rechtsberatung!

Dozentin: Dr. Maria Kräuter hat langjährige bundesweite Erfahrung als Beraterin, Business-Coach und Trainerin. Sie berät ExistenzgründerInnen und Selbständige, besonders in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Webinar: Bewerbungserstellung 21.05.

Die Bewerbung ist der erste Schritt zur Stelle. In diesem Webinar erarbeiten wir anhand von Praxisübungen:


Wie eine erfolgreiche Bewerbung erstellt wird
Tipps & Tricks zur Gestaltung von Anschreiben und Lebenslauf
Worauf Arbeitgeber beim Auswahlprozess besonderen Wert legen

Der erste Arbeitsvertrag 22.05.

Ob beim Praktikum oder ersten Job – der erste Arbeitsvertrag ist für die meisten Studierenden, Absolventinnen und Absolventen Neuland und wirft viele Fragen auf. Umso wichtiger ist es, sich bereits vor der Vertragsunterzeichnung und der berühmten Frage nach den Gehaltsvorstellungen mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Vortragsschwerpunkte:

  • Der Arbeitsvertrag – wesentliche Bestandteile
  • Rechten und Pflichten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Tipps zum Arbeitsvertrag: Worauf sollte man genau achten? Welche Tücken gibt es?

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Raum und Zeit für Fragen. Da das Thema sehr vielfältig ist, können Sie uns gerne speziellere Fragen vorab an career@uni-kassel.de schicken. Diese werden dann im Vortrag beantwortet.

Referent: Rudolf Schramm ist Rechtsanwalt und Dozent. Er baute die Rechtsberatung des Studentenwerks Kassel auf, wo er donnerstags 14:00-16:30 Uhr eine kostenlose Sprechstunde für immatrikulierte Studierende der Universität Kassel, u.a. auch zum Thema Arbeitsvertrag anbietet.

Master oder Berufseinstieg? 24.05.

Master oder Beruf? Vielen Studierenden fällt diese Entscheidung schwer - Jeder, der auf „Bachelor" studiert, egal ob in einem geistes-, sozial-, wirtschafts-, technisch oder naturwissenschaftlich ausgerichteten Studiengang, steht vor der großen Frage: Was mache ich nach und vor allem mit meinem Abschluss? Prinzipiell gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, die nach dem Erhalt des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses in Frage kommen. Es handelt sich dabei um:

  • Master
  • Berufseinstieg
  • Zusatzqualifikationen (Schlüsselqualifikationen, Praktika, Gap-Year, Auslandsaufenthalt etc.

In dem praxisnahen Workshop geht es darum Ihnen die Entscheidung des „Danach" etwas zu erleichtern.

Referenten:
Jens Behrmann, Career Service der Universität Kassel
Andrea Braun, Allgemeine Studienberatung der Universität Kassel

Job Application Training in English 27.05.

In this workshop the participants will learn how to apply for positions in English for both Germany and abroad. Topics to be discussed include:

  • how to create a culturally appropriate CV in English for both the German and European job market
  • how to write a cover letter
  • how to prepare for a job interview in English
  • how to find and contact companies looking for employees with your qualifications.

Participants are advised to bring rough drafts of their own application documents with them for the editing and open question sections of the workshop.

Lecturer: Alan Cordell

Juni 2019

Das Vorstellungsgespräch 04.06.

Das Vorstellungsgespräch ist die letzte Hürde im Bewerbungsprozess. Eine gute Vorbereitung ist jetzt das A und O.

Workshopinhalte sind u.a.:

  • Selbstpräsentation
  • Wie führe ich ein Bewerbungsgespräch auf Augenhöhe?
  • Welche Fragen erwarten mich?
  • Worauf achten Personaler? - sinnvolle Tipps und Anregungen
  • Simulation Bewerbungsgespräch

Ziel des Workshops ist es gut vorbereitet und ruhig in das nächste Vorstellungsgespräch zu gehen.

Dozent: Jens Behrmann, Career Service

Arbeiten in einer Stiftung - die Max-Weber-Stiftung 06.06.

In Deutschland werden täglich zwei neue Stiftungen gegründet. Das Stiftungswesen wächst, doch nur wenige Studierende erwägen den Einstieg in dieses Berufsfeld, das so facettenreich wie die Profile der einzelnen Stiftungen ist.
Die Max-Weber-Stiftung fördert Forschungen in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften im internationalen Umfeld.

Die Referentin Dr. Tina Rudersdorf informiert anhand ihres Referats "Qualitätssicherung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung" über die vielfältigen Aufgaben und Karrieremöglichkeiten im Stiftungswesen sowie über Praktikumsangebote in den Auslandsinstituten der Max-Weber-Stiftung.

Anmeldung

Arbeiten in der Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit 13.06.

Das Profil der Entwicklungspolitik und –zusammenarbeit hat sich in den vergangenen Jahren verändert: Die Sustainable Development Goals (SDGs) machen ambitionierte Vorgaben für eine umfassende Entwicklungsagenda, nicht nur im Globalen Süden, sondern auch im Norden. Um die SDGs zu erreichen ist auch eine entwicklungskonforme Ausgestaltung internationaler Rahmenbedingungen notwendig. Auch die 2015 vereinbarten Klimaschutzziele fließen in die Praxis der Entwicklungszusamenarbeit ein.

Vor diesem Hintergrund gibt die Informationsveranstaltung einen Überblick über das Berufsfeld Entwicklungszusammenarbeit und –politik sowie über verschiedene Möglichkeiten für Studierende und Hochschulabsolventinnen und –absolventen, sich dieses zu erschließen. Auch über Arbeitsmöglichkeiten im Bereich der angewandten Entwicklungsforschung und Politikberatung wird informiert.

Referent: Dr. Andreas Stamm ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Programm "Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme" am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE).“ Von 2013 bis 2015 war er vom DIE beurlaubt und arbeitete als Programmleiter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Äthiopien. Daher kennt er auch die Innensicht der Entwicklungszusammenarbeit.

Die perfekte Bewerbung?! 24.06.

Viele Studiengänge bereiten auf keinen bestimmten Beruf vor. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist es sehr wichtig Anknüpfungspunkte zwischen dem persönlichen Profil und der gewünschten Stelle zu finden und dies dem Arbeitgeber kurz und prägnant darzustellen.

In diesem Kurzworkshop lernen Studierende anhand von Praxisübungen:

  • Wie eine erfolgreiche Bewerbung erstellt wird
  • Tipps & Tricks zur Gestaltung von Anschreiben und Lebenslauf
  • Worauf Arbeitgeber beim Auswahlprozess besonderen Wert legen

Dozent: Jens Behrmann, Career Service

Irgendwas mit Medien? Arbeiten beim Fernsehen 25.06.

Viele Studierende möchten „irgendwas mit Medien“ machen. Insbesondere die Arbeit beim Fernsehen ist für viele reizvoll. Die konkreten Tätigkeiten und Anforderungen sind häufig aber nicht bekannt.

  • Welche Voraussetzungen muss ein Fernsehredakteur erfüllen?
  • Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag in einer Redaktion?

Diese und weitere Fragen werden anhand von praktischen Beispielen von einer erfahrenen Redakteurin beantwortet.

Referentin: Alexandra Pitronik ist Redakteurin und Studioleiterin der Produktionsfirma „hercules film factory“. Das Nachrichtenaußenstudio ist seit 25 Jahren für RTL tätig.

Arbeiten bei Continental 26.06.

  • Erlebe drei Testimonials im Zeitraffer
  • Erfahre was Conti für Einstiegsmöglichkeiten bietet
  • Tipps und Tricks um in die Bereiche Forschung & Entwicklung, Produktion, Human Resources und Aus- und Weiterbildung einzusteigen

Die drei Referenten Alexis Gross, Sascha Bergmann und Maximilian Hahn berichten über Ihre Werdegänge bei Continental.

Sascha Bergmann ist Leiter der Produktindustrialisierung/ PKW Reifen.
Die Produktindustrialisierung bildet die Brücke zwischen der F&E (Reifenentwicklung in Hannover) und der Serienreife in der Produktion (Korbach). Die PI sorgt dafür, dass Versuche nach Vorgabe des Konzerns im Werk umgesetzt und bei Erfolgreichem Test entsprechend in Serie „industrialisiert“ werden. 
 
Alexis Gross ist  Leiter der Aus- und Weiterbildung am Standort Korbach.
Er ist zuständig für die Koordination der gewerblichen- wie auch Kaufmännischen Ausbildungsberufe sowie der Dualen Studiengänge.

Maximilian Hahn ist HR Business Partner und Employer Branding Manager.
Er ist für personalseitige Betreuung und Koordination aller strategischer EBR Maßnahmen für den Standort Korbach zuständig.