Das Deutschlandstipendium an der Universität Kassel - Ausschreibung

Ausschreibung 2017/2018

Zur Förderung begabter Studierender, die hervorragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben, vergibt die Universität Kassel voraussichtlich 21 Deutschlandstipendien von monatlich 300 Euro zum Wintersemester 2017/2018.

Fachbindungen

Von diesen 21 Stipendien sind folgende an bestimmte Fachbereiche gebunden:

  • fünf Bachelorstipendien für Studierende aus den Fachbereichen Mathematik und Naturwissenschaften, Ökologische Agrarwissenschaften, Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik/Informatik (Voraussetzung: nichtakademisches Elternhaus!)
  • drei Jahresstipendien für Studierende des Fachbereichs Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung
  • drei Jahresstipendien für Studierende des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik
  • ein Masterstipendium für Studierende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften
  • ein Jahresstipendium für einen Studenten oder eine Studentin des Fachbereichs Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen

Die Stipendien werden nach §5 der Satzung durch das Präsidium den Fachbereichen zugewiesen. Die Universität Kassel ist bestrebt Studierende aus allen Fachbereichen zu fördern.

Voraussetzungen

Bewerben können sich Studierende, die an der Universität Kassel eingeschrieben sind.

Studentinnen sowie Studierende mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Auswahlkriterien

Die Vergabe erfolgt auf Basis der Auswahlkriterien des § 4 Abs. 4 der Satzung: „Die Stipendien werden nach Begabung und Leistung vergeben. Neben den bisher erbrachten Leistungen und dem bisherigen persönlichen Werdegang sollen auch gesellschaftliches Engagement, die Bereit-schaft, Verantwortung zu übernehmen, oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Um-stände berücksichtigt werden, die sich beispielsweise aus der familiären Herkunft oder einem Migrationshintergrund ergeben.“

Informationen zur Förderung

Gefördert werden kann maximal die Regelstudienzeit des jeweiligen Studienganges. Die Universität Kassel ist verpflichtet, einmal jährlich zu prüfen, ob Begabung und Leistung der Stipendiatin oder des Stipendiaten eine Fortgewähr des Stipendiums rechtfertigt.

Das Stipendium wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückbezahlt werden muss. Es ist einkommensunabhängig und mit der Förderung durch das BAföG kombinierbar. Eine Doppelförderung durch andere begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderungen, etwa durch eines der 13 Begabtenförderwerke, ist ausgeschlossen (siehe § 4 Abs. 1 StipG).

1. Bewilligungszeitraum: 1.10.2017 (rückwirkend) bis 30.09.2018
Maximaler Förderungszeitraum: Regelstudienzeit des jeweiligen Studiengangs

Bewerbung

Bewerbungsfrist:     16. Okt. 2017 bis 05. Nov. 2017, 24 Uhr

Der Bewerbung per Email sind folgende Anlagen als eine pdf-Datei mit dem maximalen Umfang von 8 MB hinzuzufügen:

  1. ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular,
  2. tabellarischer Lebenslauf (ohne Passfoto),
  3. das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis); bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem sowie den uni-assist-Prüfungsbericht über die Hochschulzugangsberechtigung,
  4. die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (Bitte nicht das Kultur- oder Semesterticket einscannen),
  5. ab dem zweiten Semester: Nachweis über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen innerhalb des aktuellen Studiengangs (einfacher HISPOS-Auszug)
  6. ggf. das Transcript of Records und das Diploma Supplement mit der Anlage ECTS-Einstufungstabelle des vorausgegangenen Studiums (Sollten diese Unterlagen noch nicht vorliegen, reichen Sie bitte eine vorläufige Bestätigung des Prüfungsamtes über das bereits abgeschlossene Studium ein).

Darüber hinaus können Sie Nachweise über gesellschaftliches Engagement, über Behinderung oder Krankheit sowie über besondere persönliche oder familiäre Umstände einreichen.

Falls die Bewerbungsunterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher oder englischer Sprache beizufügen.

Informationen wie Sie mehrere pdf-Dokumente zu einer Datei zusammenfassen, finden Sie in den „Häufig gestellten Fragen“ auf der Internetseite www.uni-kassel.de/deutschlandstipendium.

Nicht frist- und/oder formgerecht eingereichte Bewerbungen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

Rechtliche Grundlagen

Dieses Stipendium wird im Rahmen des Förderprogramms „Deutschlandstipendium“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie auf der Grundlage der „Satzung der Universität Kassel zur Ausführung des Stipendienprogramm-Gesetzes vom 02. Mai 2012, geändert am 15. Juni 2016“ und des Stipendienprogramm-Gesetzes (StipG) der Bundesregierung in Verbindung mit der Stipendienprogramm-Verordnung (StipV) vergeben.

Die Bewerbung in einzelnen Schritten

  1. Laden Sie sich ab dem 16. Oktober das pdf-Formular herunter und füllen es am Computer aus (Speichern Sie das Formular zur Sicherheit bitte ab!) oder in Druckbuchstaben in das ausgedruckte leere Formular.
  2. Unterschreiben Sie das ausgefüllte Formular.
  3. Scannen Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular ein.
  4. Fassen Sie das Formular mit Ihren weiteren Dokumenten (Lebenslauf, Zeugnisse, Immatrikulationsbescheinigung usw.) zu einem pdf-Dokument von max. 8 MB zusammen.
  5. Tragen Sie als Dokumentenname bitte Ihren Nachnamen und Vornamen ein (Beispiele: Mueller_Maria.pdf oder Fluss_Jens-Ole.pdf)
  6. Senden Sie das pdf-Dokument bis zum 05. Nov, 24 Uhr, mit dem Betreff "Deutschlandstipendium: Bewerbung" an deutschlandstipendium@uni-kassel.de.

Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Koordinatorin des Deutschlandstipendiums, Frau Hanna Zimmermann: deutschlandstipendium@uni-kassel.de.

Ausschreibung zum Herunterladen

UniKassel_Deutschlandstipendium_Ausschreibung_WS2017-2018.pdf

Ausschreibung des Deutschlandstipendiums an der Universität Kassel im WS 2017/2018