Veranstaltung

Titel: Bundesweite Gründerwoche mit vielen angeboten
Startdatum: 16 November
Startzeit: 09:00
Stoppzeit: 17:00Uhr
Beschreibung:

 

 

IHK, Uni, HWK, RKW und UNH sind Partner -  Vom 13. bis zum 19. November

Bundesweite Gründerwoche mit vielen
kostenfreien Aktionen in der Region für Jungunternehmer


14 Sprechtage, elf Gruppenveranstaltungen und zwei Workshops in fünf Tagen: Die Gründungsakteure der Region spielen in der Gründerwoche von Montag, 13., bis Sonntag, 19. November, ihre Stärken gemeinsam aus. Um Impulse für eine neue Gründungskultur zu setzen und Geschäftsideen zum Erfolg zu verhelfen, beteiligen sich  die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, die Universität Kassel, die Handwerkskammer (HWK) Kassel und das RKW Hessen sowie weitere regionale Partner wie der Unternehmerverband Nordhessen e.V. (UNH) an der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierten Themenwoche. Der 17. November ist zugleich der Abgabetag für die Businesspläne des Gründerwettbewerbs Promotion Nordhessen. Die kostenfreien Veranstaltungen und Sprechtage, sind auf der gemeinsamen Homepage www.kassel-gruendet.de aufgeführt.

Donnerstag, 16. November

- 9 bis 13 Uhr: Gründerinnen-Sprechtag. RKW Hessen, Ludwig-Erhard-Straße 4, Kassel. Einzelgespräche. Anmeldung: Tel. 0561 930 9990.

- 9 bis 16 Uhr: Sprechtag für Existenzgründer im Handwerk. Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner, Bismarckstraße 1, Eschwege. Einzelgespräche. Anmeldung: Tel. 05651 74450, E-Mail: info@kh-wm.de

- 12 bis 16.30 Uhr: Steuerberatersprechtag. IHK Kassel-Marburg, Kurfürstenstraße 9, Kassel. Einzelberatungen. Anmeldungen: Timo Scharpenberg, Tel. 0561 7891-229, E-Mail: scharpenberg@kassel.ihk.de

- 14 bis 16 Uhr:  Kaufmännische Betriebsorganisation. IHK Kassel-Marburg, Kurfürstenstraße 9, Kassel. Anmeldung: Tel. 0561 7891-0.

- 14 bis 17 Uhr: Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. UNIKAT Gründungsberatung der Universität Kassel. Ort: Science Park Kassel. Anmeldung unter www.uni-kassel.de/go/startup-school

- Workshop: Mach was draus! Die künstlerische Arbeit professionalisieren. UNIKAT Gründungsberatung der Universität Kassel. Ort: Kunsthochschule Kassel. Der Workshop unterstützt Studierende der Kunsthochschule dabei, den Wert ihrer Arbeit besser schätzen zu lernen, ihre professionelle Selbstdarstellung zu optimieren und ihr Verhandlungsgeschick zu steigern. Initiatoren sind die UNIKAT Gründungsberatung der Universität Kassel und das Forschungs- und Lehrzentrum für unternehmerisches Denken und Handeln. Anmeldung ist erforderlich: renata@kapucian.de

Zurück