Aktuelles - FIT

Übersicht der Artikel in der Kategorie Nachwuchsförderung

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 8 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | mit Archiv
Nachwuchsförderung 74 Artikel
Karriere-Planung für Wissenschaftlerinnen Fristablauf: 31.08.2016
Der Workshop richtet sich an Doktorandinnen und Postdocs, die eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben und vermittelt Informationen zu den Faktoren, die erfolgreiche wissenschaftliche Karrieren ausmachen. Gleichzeitig bietet der Workshop ein Forum zur Besprechung der eigenen wissenschaftlichen Karrierepläne innerhalb der Peer Group. Nach erfolgreichem Abschluss des Workshops kennen die Teilnehmerinnen die wichtigsten Komponenten einer strategischen und gezielten wissenschaftlichen und akademischen Karriereplanung. Termine: 21. und 22.09.2016, 9:00 bis 17:30 Uhr. Teilnehmerbeitrag: 75 Euro, Referentin: Susanne Matuschek (Matuschek Consulting, St. Gallen, Schweiz). Anmeldeschluss: 31.08.2016.
http://hrz-vm108.hrz.uni-kassel.de/anweive/index.php?action=presentation_details&pid=147&full_layout=1

Weitere Kategorien: Veranstaltungen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Typo3TopNEWS
Promotionsstipendium Johannes-Rau-Gesellschaft Fristablauf: 31.08.2016
Die Johannes-Rau-Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein, der 2010 gegründet wurde und der das Andenken an Johannes Rau wahren möchte. Zu diesem Zweck fördert der Verein hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich dem geistigen Erbe Johannes Raus verpflichtet fühlen. Die Arbeiten sollen das historische Bewusstsein fördern und Zukunftsfragen behandeln. Die Fachdisziplinen sind dabei nicht vorgegeben. Zum 1. Oktober eines Jahres vergibt die Johannes-Rau-Gesellschaft e. V. ein Promotionsstipendium. Es beträgt 1.250 € monatlich und wird zunächst auf zwei Jahre vergeben. Einmal im Jahr findet ein Auswahlverfahren statt, dies beginnt in der Regel im Juni und endet am 31. August.
http://www.johannes-rau-gesellschaft.de/

Weitere Kategorien: Stipendien - Stiftungen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin - Promotionsstipendien
Normung: DIN-Preise Fristablauf: 31.08.2016
Der DIN-Preis „Nutzen der Normung“ prämiert Beiträge, die Anhand eines überzeugenden Beispiels den Nachweis eines signifikanten, konkreten Nutzens aufzeigen. Dieser Wettbewerb steht allen interessierten Kreisen offen. Ziel des Wettbewerbes ist es, der Öffentlichkeit die breite Wirkung der Normung im wirtschaftlichen Kontext mittels konkreter Beispiele aus der Praxis verstärkt ins Bewusstsein zu bringen. Preisgeld: 10.000 Euro, 7.500 Euro, 5.000 Euro Der DIN-Preis „Junge Wissenschaft“ zeichnet studentische Arbeiten (Diplom, Studien-, Semesterarbeiten) aus, die Fragen der Normung oder Standardisierung behandeln. Insbesondere sollen Fragen, die mit Effizienzsteigerung verbunden sind, im Vordergrund stehen, wobei möglichst auch der Praxisbezug mittels Beispielen darzustellen ist. Preisgeld: 1.000 Euro Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. August einzureichen.
http://www.din.de/de/din-und-seine-partner/din-e-v/din-preise-und-ehrungen/junge-wissenschaft http://www.din.de/de/din-und-seine-partner/din-e-v/din-preise-und-ehrungen/nutzen-der-normung

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Akustik: Lothar-Cremer-Preis für Nachwuchswissenschaftler und Studienpreis Fristablauf: 31.08.2016
Preise der Deutschen Gesellschaft für Akustik e. V. (DEGA): Lothar-Cremer-Preis für Nachwuchswissenschaftler für eine herausragende Leistung auf dem Gebiet der Akustik. Preisgeld: 2.000 Euro Schlusstermin für Vorschläge: 31. August 2016 DEGA-Studienpreis für Abschlussarbeiten (Master, Bachelor, Diplom, Magister etc.). Alle Hochschullehrer(-innen) können Vorschläge einreichen. Preisgeld: 500 Euro Schlusstermin für Vorschläge: 15. September 2016
https://www.dega-akustik.de/preise-grants/lothar-cremer-preis.html https://www.dega-akustik.de/preise-grants/dega-studienpreis.html

Weitere Kategorien: Andere Förderinstitutionen - Preise + Wettbewerbe - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Kurzzeit-Fellowships Schulbuchforschung am Georg-Eckert-Institut Fristablauf: 01.09.2016
Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) schreibt für das Jahr 2017 mehrere Forschungsstipendien aus. Bewerbungsfrist ist der 1. September 2016. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfrist in diesem Jahr zwei Wochen früher endet als in den letzten Jahren. Mit der Vergabe der Stipendien werden wissenschaftliche Vorhaben zur Schulbuch- und Bildungsmedienforschung gefördert. Für die Stipendien bewerben können sich Promovierende und etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Personen aus dem Inland und Ausland, die an der Abfassung von Schulbüchern mitarbeiten, bei Schulbuchverlagen tätig sind oder durch ihre didaktischen Aktivitäten Einfluss auf Lehrpläne und Schulbücher nehmen. Die Stipendien sollen die Möglichkeit eröffnen, die Bestände der Forschungsbibliothek umfassend zu nutzen und sich mit Kolleginnen und Kollegen intensiv auszutauschen. Die Höhe des Forschungsstipendiums beträgt monatlich 1.000 EUR. Gefördert werden in der Regel Aufenthalte von zwei bis maximal vier Wochen Dauer. Für Stipendiatinnen und Stipendiaten, die eine weite Anreise haben, können Reisekostenbeihilfen, nach Maßgabe der verfügbaren Mittel, gewährt werden. Bitte vermerken Sie bereits in Ihrer Bewerbung, wenn Sie eine Reisekostenbeihilfe beantragen möchten. Die Beihilfe beläuft sich auf bis zu 50% der Reisekosten, je nach verfügbaren Mitteln maximal 500 EUR. In diesem Jahr möchten wir besonders Kandidatinnen und Kandidaten aus der Ukraine auffordern, sich zu bewerben, da zusätzliche Stipendien vergeben werden können, die durch die Marga und Kurt Möllgaard-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert werden. Etablierte Personen aus Wissenschaft und Praxis sind auch eingeladen, sich für das Otto-Bennemann-Stipendium zu bewerben, das mit monatlich 2.000 EUR dotiert ist. Das jeweilige Forschungsprojekt muss an die Bestände der Forschungsbibliothek des GEI gebunden sein. Zur Bewerbung sind die folgenden Unterlagen als ein PDF-Dokument einzureichen: - das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular, - ein knapper Lebenslauf (wissenschaftlicher Werdegang) mit Angaben zur gegenwärtigen Position sowie zu Sprachkenntnissen, - ggf. eine Liste der Publikationen, - eine Projektskizze mit Angaben zum Forschungsthema und -ziel und Methodik (max. 3 Seiten), - eine Auflistung der Literatur (Bibliographie) aus den Beständen des Instituts, die während des Aufenthalts am Institut bearbeitet werden soll, - ein Arbeitsplan für Dauer des Aufenthalts am GEI. Stipendiatinnen und Stipendiaten haben Residenzpflicht in Braunschweig. Es besteht ggf. die Möglichkeit, in den Gästezimmern/-wohnungen des Vereins der Freunde und Förderer des GEI zu wohnen. Nach Abschluss der Förderung ist ein Arbeitsbericht von maximal 2 Seiten einzureichen. Die Stipendien können innerhalb des gesamten Jahres 2017 in Anspruch genommen werden. Die Benachrichtigungen über die Stipendienvergabe werden nach dem Auswahlverfahren voraussichtlich bis Mitte Oktober 2016 versandt.
http://www.gei.de/stipendien/stipendien-des-instituts.html

Weitere Kategorien: Stipendien - Internationales - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Jürgen Wehland Prize for young scientists in infection research Fristablauf: 01.09.2016
The Helmholtz Centre for Infection Research (HZI) in Braunschweig and the Friends of the HZI aim to support an excellent young scientist with an award. The Jürgen Wehland Prize is endowed with 5,000 euros and will be awarded on 27 October, 2016. The call is aimed at young scientists with a research focus on infection research. Their doctorate should have been completed within the last five years; parental leave will be taken into account. The applicants should currently work in a German‐speaking country or have performed their research work there. Both self-nominations and nominations by a supervisor or superior are possible. Please submit applications in one PDF file via e-mail. Applications should include: 1. short description of the research work (1 page) 2. CV of the candidate 3. list of publications of the candidate 4. brief assessment of the candidate´s research work by an established scientist (1 page) 5. contact addresses of the candidate and the assessing scientist 6. one to a maximum of three publications that emerged from the work Please send the documents in English or German via e-mail to juergen-wehland-preis[a]helmholtz-hzi.de. The application deadline is 1 September, 2016. For further information, please contact Christine Bentz, +49 531 6181‐1002, e-mail: christine.bentz[a]helmholtz-hzi.de
http://www.helmholtz-hzi.de/nordi

Weitere Kategorien: Preise + Wettbewerbe - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Jürgen-Wehland-Preis für junge Infektionsforscher/innen Fristablauf: 01.09.2016
Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der HZI-Förderverein werden auch in diesem Jahr eine exzellente junge Wissenschaftlerin oder einen exzellenten jungen Wissenschaftler mit einem Nachwuchspreis ehren. Der mit 5.000 Euro dotierte Jürgen Wehland-Preis wird am 27. Oktober 2016 vergeben. Bewerben können sich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit infektionsrelevantem Forschungsschwerpunkt. Die Promotion sollte nicht länger als fünf Jahre zurückliegen, Eltern- und Erziehungszeiten werden berücksichtigt. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten derzeit im deutschsprachigen Raum forschen oder ihre Arbeiten in dieser Region ausgeführt haben. Eigenbewerbungen sind ebenso möglich wie Vorschläge seitens eines Betreuers/einer Betreuerin oder Vorgesetzten. Der Vorschlag sollte in einer einzigen PDF-Datei per E-Mail eingereicht werden. Benötigt werden: 1. Kurze Beschreibung der Forschungsarbeit (maximal 1 Seite) 2. Lebenslauf 3. Publikationsliste des Kandidaten/der Kandidatin 4. Kurze Würdigung der Arbeit durch einen etablierten Wissenschaftler/in (maximal 1 Seite) 5. Kontaktadressen des Kandidaten/der Kandidatin und des etablierten Wissenschaftlers 6. Eine bis maximal drei aus der Arbeit hervorgegangene Publikationen Bitte senden Sie die Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache bis spätestens 1. September 2016 per E-Mail an: juergen-wehland-preis[a]helmholtz-hzi.de. Ansprechpartnerin: Christine Bentz, 0531 6181-1002, E-Mail: christine.bentz[a]helmholtz-hzi.de
http://www.helmholtz-hzi.de/nordi

Weitere Kategorien: Preise + Wettbewerbe - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Workshop für Promovierende: Wissenschaftliches Schreiben Fristablauf: 08.09.2016
Bei dieser zweitätigen Veranstaltung geht es um verschiedene Aspekte des wissenschaftlichen Schreibens, wie zum Beispiel Kriterien des wissenschaftliches Schreibens, den eigenen Schreibstil zu bestimmen, Frage und Ziele eines Textes, Gliederung und roter Faden, Arbeitsschritte der Textproduktion, Umgang mit den Quellen, Erstentwurf und Überarbeitung, konstruktives Feedback, Wissenschaftlichkeit und Verständlichkeit und vieles mehr. Die Zeit für Erfahrungstausch und die Behandlung konkreter Fragen ist ebenso geplant. Termine: 08. und 09.09.2016, von 9:30 bis 17:00 Uhr jeweils. Teilnehmerbeitrag: 100 €, Referent: Dr. Sven Arnold.
http://hrz-vm108.hrz.uni-kassel.de/anweive/index.php?action=presentation_details&pid=28&full_layout=1

Weitere Kategorien: Veranstaltungen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Typo3TopNEWS
Forschnugsstipendium zur Geschichte der med. Fakultät der ehem. Reichsuniversität Strassburg Fristablauf: 10.09.2016
Die Universität Straßburg richtet eine Historikerkommission ein, die die Geschichte der Medizinischen Fakultät der Reichsuniversität Straßburg in den Jahren 1941 bis 1945 untersuchen soll. In diesem Zuge wird ein dreijähriges Forschungsstipendium ab dem 01. Oktober 2016 ausgeschrieben. Erwartet werden eine abgeschlossene Promotion in Geschichte, Wissenschaftsgeschichte oder einem verwandten Feld. Weiterhin werden erste internationale Publikationen zur während der Zeit des Nationalsozialismus als Ausweis forscherischer Exzellenz erwartet. Weiterhin sollte die Bereitschaft bestehen, mit der Hälfte der Arbeitszeit als Projektmanager zu fungieren. Weiterhin ist neben Englisch als Arbeitssprache auch die Beherrschung von Deutsch und Französisch gerade für Recherchearbeiten erforderlich. Im Hinblick auf den eigenen Forschungsschwerpunkt kommen alle Aspekte in Frage, die in Verbindung zur Geschichte der medizinischen Fakultät der Reichsuniversität Strassburg bis 1950 stehen.
http://www.hsozkult.de/job/id/stellen-13573

Weitere Kategorien: Stipendien - EU - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Workshop für Promovierende: Souverän in Führung gehen Fristablauf: 11.09.2016
In diesem Workshop reflektieren die Teilnehmenden Ihre Führungserfahrung und -motivation und lernen Konzepte und Tools zum Umgang mit typischen Führungssituationen kennen. Termin: 04.-05.10.2016, Teilnehmerbeitrag: 100 Euro, Referentin: Dr. Claudia Eilles-Matthiessen, Anmeldeschluss ist der 11. September 2016.
http://www.uni-kassel.de/go/souveraen-in-fuehrung

Weitere Kategorien: Veranstaltungen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Typo3TopNEWS