Aktuelles - FIT

Übersicht der Artikel in der Kategorie Stipendien

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 6 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | mit Archiv
Stipendien 51 Artikel
Stipendium zur Vorbereitung einer Promotion am Promotionskolleg zu Globalisierung in Mexiko Fristablauf: 30.06.2016
Das Lateinamerikanische Institut der Freien Universität Berlin bietet ein 8-12monatiges Stipendium beim Internationalen Graduiertenkolleg "Zwischen Räume - Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung" an. Aufgaben im Rahmen der Förderung wären die Unterstützung der organisatorischen Arbeit des Internationalen Graduiertenkollegs an seinem Standort in Mexiko sowie die Vorbereitung eines Promotionsvorhabens. Erwartet werden ein abgeschlossenes Studium (Master oder äquivalent) mit Lateinamerikabezug, Lateinamerikaerfahrung, sehr gute spanische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, interkulturelle Kompetenz, Interesse am Graduiertenkolleg und an Mexiko sowie Interesse an einer Promotion. Darüber hinaus wäre Verwaltungs- und Organisationserfahrung wünschenswert.
http://www.lai.fu-berlin.de/en/entre-espacios/veranstaltungen/news/Koordination-Mexiko-Stipendium.pdf

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - DFG - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Kurzzeit-Forschungsaufenthalt in Innsbruck zum Thema Kulturelle Begegnungen - Kulturelle Konflikte Fristablauf: 30.06.2016
Der Forschungsschwerpunkt (FSP) "Kulturelle Begegnungen - Kulturelle Konflikte" schreibt in Kooperation mit der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen, der Philosophisch-Historischen und der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie mit Unterstützung des International Relations Office der Universität Innsbruck drei Forschungsstipendien für das Wintersemester 2016/17 aus. Das Stipendium ermöglicht drei NachwuchswissenschaftlerInnen einen vierwöchigen Forschungsaufenthalt in Innsbruck, der am 01. Februar 2017 anzutreten ist. Am 23. Februar findet zudem unter dezidierter Einbeziehung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein Workshop statt, der die Überlagerungen, aber auch Interferenzen von Fakt und Fiktion in verschiedenen Erzählungen und Erzählformaten ausloten will. Er bietet den StipendiatInnen die Möglichkeit, sich mit einem Impulsreferat daran zu beteiligen. Es werden Reisekosten (innerhalb der EU bis zu 400 EUR, außerhalb der EU bis zu 800 EUR) sowie für die Dauer des Forschungsaufenthaltes Unterkunfts- und Verpflegungskosten (bis zu maximal EUR 1.000) übernommen. Während des Aufenthalts besteht zudem die Möglichkeit, das eigene Projekt in Innsbruck zu präsentieren. Das Stipendium richtet sich an DoktorandInnen und HabilitandInnen, die sich in ihren laufenden Forschungsprojekten mit "kulturellen Begegnungen" und "kulturellen Konflikten" auseinandersetzen. Das Ziel des FSP "Kulturelle Begegnungen - Kulturelle Konflikte" ist die Intensivierung des interdisziplinären Austausches zum genannten Themenbereich. Vorhaben mit interdisziplinärer Ausrichtung sind daher ausdrücklich erwünscht.
https://www.uibk.ac.at/fsp-kultur/foerderungen.html.de

Weitere Kategorien: Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Postdoc-Wiedereinstiegsstipendien bei CliSAP Fristablauf: 30.06.2016
Zur Förderung von Chancengleichheit vergibt der Exzellenzcluster "Integrated Climate System Analysis and Prediction" (CliSAP) der Universität Hamburg einjährige Wiedereinstiegsstipendien für Klimawissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die nach einer familienbedingten Unterbrechung den Wiedereinstieg in die Wissenschaft anstreben. Das Stipendium hat die Erarbeitung der eigenen Zukunftsperspektive innerhalb der Klimawissenschaften zum Ziel, z. B. die Vorbereitung eines Antrags zur Einwerbung einer Folgestelle. Bewerbungsschluss: 30. Juni 2016. Zur Ausschreibung folgen Sie dem Link.
https://www.clisap.de/de/clisap/ueber-uns/gleichstellung/chancengleichheit-bei-clisap/wiedereinstiegsstipendium-1/

Weitere Kategorien: Andere Förderinstitutionen - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Post-Doc-Stipendium Literatur/Kunstgeschichte/Soziologie an die Loughborough University Fristablauf: 30.06.2016
Aussgeschrieben ist ein zweijähriges Post-Doc-Stipendium an die School of the Arts, English and Drama at Loughborough University, UK. Hierbei darf die Erlangung der Doktorwürde jedoch nicht länger als 4 Jahre zurückliegen, weiterhin müssen Bewerber zum Bewerbungszeitpunkt an einer deutschen Institution tätig sein. Weiterhin mus sich das jeweils bearbeitete Forschungsthema in den Kontext Creative Writing - A History of Writers and Scholars in Anglophone Universities eingliedern lassen. Das Stipendum beläuft sich insgesamt auf eine Summe von 3040 Euro pro Monat, die sich mitunter aus einem Feodor-Lynen-Stipendium der Alexander von Humboldt Stiftung ergäbe.
http://www.lboro.ac.uk/departments/aed/ https://www.humboldt-foundation.de/web/lynen-fellowship.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - DAAD + AvH
Kurzzeitstipendien zur Ausbildung wissenschaftlicher Nachwuchskräfte im Bereich Geschichte Fristablauf: 30.06.2016
Das Deutsche Historische Institut in Rom vergibt im Rahmen seiner Aufgaben Stipendien zur Ausbildung wissenschaftlicher Nachwuchskräfte im Bereich Geschichte für den Zeitraum Januar bis Juni 2017. Die Stipendien werden an Doktoranden und Postdoktoranden, je nach Forschungsvorhaben für einen Zeitraum von einem bis mehreren Monaten vergeben. Es handelt sich um Vollzeitstipendien, die in einer Höhe ab 1500 Euro monatlich vergütet werden; je nach Familienstand und Ausbildungsgrad (post doc) werden weitere Zuschläge gewährt. Die Anträge sind von den Bewerberinnen und Bewerbern bis zum 30. Juni 2016 an den Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom zu richten. Der Antrag besteht aus folgenden Teilen: a. kurzes Schreiben mit Angabe der erforderlichen Monate (z. B. Februar - April) b. Curriculum c. Projektbeschreibung (mit Kennzeichnung der Quellenlage, die den Aufenthalt in Italien bzw. Rom begründet) d. Stellungnahme des Hochschullehrers e. Kopie des Staatsexamens- bzw. Magisterzeugnisses Eine Gewährung des Stipendiums schließt sonstige Einnahmen aus Stipendien oder Vergütungen anderer Art (Arbeitsverträge) aus. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind verpflichtet, an den Mitarbeitersitzungen und Veranstaltungen (Vorträgen, Kolloquien) des Instituts teilzunehmen und gegebenenfalls in begrenztem Umfang Institutsarbeiten durchzuführen. Sie sollten dem Direktor regelmäßig mündlich über den Fortgang ihrer Arbeit berichten und spätestens zwei Monate nach Ablauf der Stipendiatenzeit einen eingehenden Schlußbericht über ihre Forschungsarbeit einreichen. Der Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom kann die Gewährung des Stipendiums widerrufen, falls Gründe erkennbar werden, die eine erfolgreiche Beendigung der Arbeit ausgeschlossen erscheinen lassen.
http://dhi-roma.it/stipendien.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Research Fellowships des Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Fristablauf: 30.06.2016
Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung schreibt Forschungsstipendien für Wissenschaftler/innen insbesondere aus ostmitteleuropäischen Ländern und dem westeuropäischen Ausland aus. Hierbei gibt es zwei Varianten: Short-term Fellowship for Junior Researchers Dieses Stipendium richtet sich an Doktoranden und an junge Postdoktoranden. Es ermöglicht einen kurzfristigen, intensiven Forschungsaufenthalt (bis zu einem Monat) in den Wissenschaftlichen Sammlungen. (1400 € für einen Monat). Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, ihre Projektvorhaben im Rahmen einer der Sitzungen der Leibniz Graduate School vorzustellen bzw. von den Wissenschaftlern an der Leibniz Graduate School betreut zu werden. Um das Stipendium flexibel an Ihre Bedürfnisse anzupassen, richtet sich die Dauer des Stipendiums nach dem Umfang des wissenschaftlichen Vorhabens. Die geplante Dauer sollte im Antrag angegeben werden. Unerlässlich sind Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache. Fellowship for Experienced Researchers Dieses Stipendium wird für bis zu drei Monate gewährt und ist mit dem Zusenden eines detailierten Arbeitsplans für ein Projekt verknüpft. Für dieses Stipendienformat wird auch der finanzielle Rahmen für die Organisierung eines Workshops (in Höhe von bis zu 5000 €) angeboten.
http://www.herder-institut.de/stipendien-nachwuchsfoerderung.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Veranstaltungen - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Promotions-/Nachwuchsstipendien am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Fristablauf: 30.06.2016
Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung schreibt Stipendien für Doktorandinnen, Doktoranden sowie promovierte Wissenschaftler/innen (bis zu zwei Jahren nach ihrer Promotion)aus. Es werden dabei zwei Förderarten angeboten: Qualification Fellowship: Diese Stipendien (Docs und early postdocs) werden für einen zweimonatigen Aufenthalt in den Wissenschaftlichen Sammlungen (1400 € pro Monat) gewährt, mit der Möglichkeit einer Zusatzqualifikation zum Abschluss. Geboten werden neben der allgemeinen Einführung in die Arbeitsweisen von Sammlungen und Archiven insbesondere Einblicke in die Grundlagenarbeit wie die Bereiche Erwerbung, Konservierung, Erschließung und Nutzerservice. Nach Absprache werden die Stipendiaten mit unterschiedlichen Methoden und Arbeitsweisen vertraut gemacht. Möglich ist ein kurzer, einwöchiger Aufenthalt in einer einzelnen (oder mehreren) der Arbeitsbereichen der Sammlungen (Bilder, Karten, Dokumente) oder eine mehrwöchige Beschäftigung in einem Bereich. Dabei bestehen bessere Möglichkeiten zu intensiverer Schulung und Mitwirkung be­stehen und es ist für beide Seiten ein höherer Ertrag zu erwarten. Aus diesem Grund wird letz­tere Variante von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wissenschaftlichen Sammlun­gen bevorzugt. Development Fellowship: Dieses Stipendium wird für drei Monate mit dem Ziel ausgeschrieben, die Entwicklung eines Drittmittelantrags aus den Materialien der Sammlungen heraus, für ein am Herder-Institut zu realisierendes Forschungsvorhaben, zu unterstützen. Das Stipendium richtet sich in erster Linie an junge Post-Doktoranden, im Anschluss an eine beendete Doktorarbeit. (1600 € pro Monat). Es wird in diesem Rahmen ermöglicht, in Kooperation mit den Institutionen GiZo und GCSC an der Justus-Liebig-Universität Gießen einen thematischen Workshop in Bezug auf das Forschungsvorhaben zu organisieren. Um das Stipendium flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen, richtet sich die Dauer nach dem Umfang des wissenschaftlichen Vorhabens. Die geplante Dauer von bis zu drei Monaten sollte in dem Antrag angegeben werden. Unerlässlich sind Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache.
http://www.herder-institut.de/stipendien-nachwuchsfoerderung.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Promotionsstipendien
Forschungsstipendium für Japan der JSPS Fristablauf: 30.06.2016
Die ausgeschriebenen Forschungsstipendien der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) bieten hoch qualifizierten Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, ein selbst gewähltes Forschungsvorhaben in Kooperation mit einem selbst gewählten wissenschaftlichen Gastgeber an einer universitären oder ausgewählten nationalen Forschungseinrichtung in Japan durchzuführen. Bewerbungen laufen über die Alexander von Humboldt-Stiftung. Hierbei bieten sich zwei Alternativen: 1. Kurzzeit-Aufenhalt: Für Forschungsaufenthalte von einer Länge zwischen einem und zwölf Monaten werden insgesamt 20 Stipendien vergeben. 2. Längerfristiger Aufenthalt: Für Forschungsaufenthalten von einer Dauer zwischen 12 und 24 Monaten stehen 16 Stipendien zur Verfügung. Neben Reisekosten umfassen die Stipendien jeweils einen monatlichen Grundbetrag, eine Einmalzahlung zur Unterstützung bei der Bewältigung der anfallenden Umzugskosten sowie verschiedene Versicherungen.
https://www.humboldt-foundation.de/web/jsps-stipendium-postdoc.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - Andere Förderinstitutionen - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - DAAD + AvH - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
Chemie-, Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik und Technische Chemie: Studierendenförderung, Ausland Fristablauf: 30.06.2016
Studienförderung der Ernst-Solvay-Stiftung für Studierende der Fachrichtungen Chemieingenieurwesen, Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik und Technische Chemie: - Für Studierende höherer Fachsemester, die ihre Diplom-/Master- oder Studien-/ Bachelorarbeit an einer ausländischen Hochschule anfertigen wollen. Voraussetzungen sind überdurchschnittliche Studienleistungen und gute Sprachkenntnisse. Besondere Themenschwerpunkte: Energiespeicherung, Erneuerbare Energien und Materialien für die Elektronik (Printed Electronics). - Für Studierende aus ost- und mitteleuropäischen Staaten, die einen Forschungsaufenthalt im Rahmen ihres Studiums an einer Universität in Deutschland verbringen. Bewerbungen sind bis 30. Juni und 31. Dezember einzureichen.
http://stiftungen.stifterverband.info/t077_solvay/index.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Andere Förderinstitutionen - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
AvH - Georg Forster-Forschungsstipendien für erfahrene Wissenschaftler Fristablauf: 30.06.2016
Mit den Georg Forster-Forschungsstipendien für erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermöglicht die Alexander von Humboldt-Stiftung überdurchschnittlich qualifizierten Wissenschaftlern, die ihre Promotion vor nicht mehr als zwölf Jahren abgeschlossen haben, langfristige Forschungsaufenthalte in Deutschland einzugehen. Bewerben können sich Wissenschaftler aller Fachgebiete aus den Entwicklungs- und Schwellenländern (außer VR China und Indien). Bewerbungen sind möglich bis voraussichtlich Mitte 2015.
http://www.humboldt-foundation.de/web/georg-forster-stipendium-erfahren.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Internationales - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - DAAD + AvH - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin