Wissenschaftliche Zentren

Center for Environmental Systems Research (CESR)

Das 1994 gegründete Center for Environmental Systems Research (CESR) führt interdisziplinäre Forschungsvorhaben und Lehrveranstaltungen durch und qualifiziert wissenschaftlichen Nachwuchs. In einer Vielzahl von fachübergreifenden Projekten werden globale Umweltveränderungen und ihre Auswirkungen abgeschätzt, das Verständnis der Beziehung zwischen menschlichen Aktivitäten und dem Verbrauch natürlicher Ressourcen verbessert sowie Nachhaltigkeitsstrategien herausgearbeitet. 

Center for Interdisciplinary Nanostructure Science and Technology (CINSaT)

Im Rahmen des Zentrums arbeiten die Institute für Biologie, Chemie, Physik, das Institut für Nanostrukturtechnologie und Analytik (INA), sowie die Fachbereiche Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Philosophie in interdisziplinären Forschungsprojekten eng zusammen, um die Grundlagenforschung auf diesem Gebiet voranzubringen, eine wichtige Zukunftstechnologie mitzugestalten und durch effizienten Technologietransfer an der Stärkung Hessens als Hochtechnologie-Standort mitzuwirken. 

Internationales Zentrum für Hochschulforschung Kassel (INCHER-Kassel)

Mit vielfältigen Fragen des Zusammenhangs von Hochschule und Gesellschaft befasst sich das 1978 gegründete Internationale Zentrum für Hochschulforschung Kassel (INCHER). Als erstes interdisziplinäres Forschungszentrum der Uni Kassel zeichnet sich die größte Einrichtung für Hochschulforschung an einer deutschen Universität durch ein breites Themenspektrum, Kontinuität und Nachhaltigkeit sowie durch eine europäische und international vergleichende Perspektive der 
sozialwissenschaftlich fundierten Arbeit aus. 

Wissenschaftliches Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG)

Das Wissenschaftliche Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) verbindet Arbeitsgruppen verschiedener Fachgebiete (Informatik, Wirtschaftsinformatik, Psychologie, Mensch-Maschine-Systemtechnik, Rechtswissenschaft und Soziologie). Leitgedanke des ITeG ist, Informationstechnik aus einer Gesamtsicht auf Mensch und Technik zu entwickeln und die Frage der gesellschaftlichen Einbettung der Technik in den Entwicklungsprozess zu integrieren, damit die Technik langfristig von der Gesellschaft als wünschenswert angenommen werden kann.