Studienkolleg - Prüfung zur Feststellung der Hochschulreife

In der Prüfung zur Feststellung der Hochschulreife müssen ausländische Studienbewerber/innen, deren Sekundarschulabschlusszeugnis nicht dem deutschen Abitur gleichwertig ist, nachweisen, dass sie über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Aufnahme des angestrebten Fachstudiums verfügen.

Ob Ihre Zeugnisse direkt zum Studium berechtigen oder ob Sie zuvor das Studienkolleg absolvieren müssen, können Sie selbst über folgende Links überprüfen:

Da es ohne besondere Vorbereitung unmöglich ist die Feststellungsprüfung zu bestehen, müssen die Bewerber/innen vor dem Ablegen der Prüfung ein Studienkolleg besuchen. Die Vorbereitungszeit am Studienkolleg dauert ein Jahr und umfaßt 30 bis 35 Stunden Unterricht pro Woche in allgemeinbildenden Fächern, wie z. B. Deutsch, Mathematik, Chemie etc. Nach erfolgreichem Abschluss des Studienkollegs ist kein weiterer Nachweis von Deutschkenntnissen erforderlich.

Die Feststellungsprüfung kann nur einmal wiederholt werden. Die Wiederholung ist nur am selben Studienkolleg möglich.

Die Aufnahme von Bewerber/innen für das Studienkolleg erfolgt nur zum Wintersemester.

Sprachanforderungen für die Bewerbung

Um für die Teilnahme am Studienkolleg an der Uni Kassel zugelassen werden zu können, müssen bei der Bewerbung Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) und mindestens 400 Unterrichtsstunden in dem Fach Deutsch nachgewiesen werden.