Nachrichten

23.06.2015 11:11

Ausstellung: DIY Beijing - Transformationen im öffentlichen Raum

Vom 29. Juni bis 17. Juli 2015 ist im Foyer des Gebäudes Technik III (Kurt-Wolters-Straße 3) die Ausstellung "DIY Beijing - Transformationen im öffentlichen Raum" zu sehen.

DIY Beijing - Transformationen im öffentlichen Raum. Foto: privat

Angelehnt an die Planungsvorstellungen des modernen Städtebaus entstanden ab den 1950er Jahren in Beijing zahlreiche Neubau-Quartiere. Die ursprünglich monofunktional konzipierten Nachbarschaften wurden inzwischen durch ihre Bewohner verändert. Die neu entstandenen Platz- und Straßenräume sind gekennzeichnet durch eine komplexe räumliche Morphologie, durch eine Vielfalt an Nutzungen und durch eine besondere Lebendigkeit.

Die Ausstellung illustriert die beschriebenen Veränderungsprozesse stellvertretend anhand von drei typischen Quartieren. Dazu werden Fotografien, Zeichnungen und Interview-Ausschnitte kombiniert. Die Beiträge wurden im Rahmen einer hochschulübergreifenden Untersuchung erarbeitet. Beteiligt waren Studierende und Lehrende der China Central Academy of Fine Arts Beijing, der Technischen Universität Kaiserslautern, der Leibniz Universität Hannover sowie der Universität Kassel. Die Ausstellung zeigt einen Zwischenstand.

Termin:  29. Juni bis 17. Juli 2015, jeweils von 9 bis 19 Uhr
Ort: Gebäude Technik III / Foyer, Kurt-Wolters-Straße 3, 34127 Kassel

Finissage: 14. Juli um 18:30 Uhr

Kontakt und weitere Informationen:

Fachgebiet Städtebau
Fachbereich Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung
Universität Kassel
V.-Prof. Dr.-Ing. Architekt Cyrus Zahiri
zahiri@uni-kassel.de
http://www.uni-kassel.de/fb06