Bachelor-Studiengang Psychologie

Die Psychologie beschäftigt sich damit, menschliches Verhalten und Erleben zu beschreiben, vorherzusagen, zu erklären und zu verändern. Anhand empirischer Untersuchungen überprüfen Psycholog/innen Hypothesen und Theorien, um daraus neue Erkenntnisse abzuleiten.

Empirische Methoden (z.B. Statistik, Datenerhebungsverfahren) nehmen einen wesentlichen Teil des Psychologiestudiums ein. Studieninteressierte sollten daher über ein solides mathematisch-naturwissenschaftliches Grundwissen sowie gute PC-Kenntnisse verfügen. Die methodische Ausbildung geht einher mit dem Studium der psychologischen Grundlagenfächer (der Allgemeinen, Biologischen, Entwicklungs- und Sozialpsychologie sowie der Differenziellen und Persönlichkeitspsychologie) als auch dem Studium der Anwendungsfächer (Klinische und Gesundheitspsychologie, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Pädagogische und Umweltpsychologie).

Die Universität Kassel zählt zu den wenigen deutschen Hochschulen, die zudem Umweltpsychologie anbieten. Durch das Aufgreifen von Fragestellungen in den Grundlagen- und Anwendungsfächern lernen Studierende frühzeitig das empirisch-wissenschaftliche Arbeiten. Die Struktur des Bachelorstudiums an der Universität Kassel orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs).

Studienverlauf

Das Bachelorstudium Psychologie ist aus 21 Modulen aufgebaut. Zum Erreichen des Titels "Bachelor of Science" sind durch Modulprüfungen, Praktikum und die Bachelorarbeit insgesamt 180 Credits (ECTS) zu erbringen. Ein Credit ist das international anerkannte Maß für den studentischen Arbeitsaufwand und entspricht einem Arbeitsvolumen von ca. 30 Stunden.

In den ersten Semestern werden psychologische Grundlagenforschung sowie Techniken und Methoden qualitativer und quantitativer Datenerhebung vermittelt. Die Methodenkompetenz wird bis zum sechsten Semester kontinuierlich erweitert. Ab dem dritten Semester werden die Anwendungsfelder der Psychologie und psychologische Diagnostik gelehrt. Die Möglichkeit zur individuellen Spezialisierung bietet das nichtpsychologische Wahlpflichtmodul.

Während des fünften und sechsten Semesters besteht die Gelegenheit, Studien- und Prüfungsleistungen auch an internationalen Universitäten zu erwerben. Ein berufsorientierendes Praktikum gegen Ende des Studiums verbindet das erworbene Grundlagenwissen mit Praxiserfahrungen. Mit der Bachelorarbeit schließt das Bachelorstudium ab.

Ein exemplarischer Studienverlaufsplan befindet sich im Modulhandbuch. Es ist Bestandteil der Prüfungsordnung und beschreibt detailliert Inhalte und Lernziele aller Module. 

Berufsfelder

Ein Bachelorabschluss in Psychologie bietet einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss, der allerdings noch keine unabhängige, selbständige psychologische Berufstätigkeit ermöglicht. Bachelorabsolventinnen und -absolventen bieten sich dennoch z.B. assistierende Tätigkeiten im klinischen Bereich. In der Wirtschaft, in Bildungseinrichtungen und Verwaltung bieten sich vor allem Aufgaben analytisch-diagnostischer und beratender Art, wie z.B. in der Unternehmensberatung, Marktforschung, Personalmanagement oder Diagnostik für Gutachten. Die Arbeit als psychologischer Psychotherapeut/in setzt den konsekutiven Masterabschluss sowie eine mindestens dreijährige Zusatzausbildung mit anschließender Approbation voraus. 

Steckbrief

Studienabschluss

Bachelor of Science

Regelstudienzeit

6 Semester

Veranstaltungssprache

Deutsch (teilweise Lehrveranstaltungen in Englisch)

integriertes Praktikum

12 Wochen berufsorientierendes Praktikum (16 Credits)

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder berufliche Qualifikation
  • Sprachnachweis: Englisch GER Niveau B1
  • Auswahlkriterien: 75% Note der Hochschulzugangsberechtigung, 25% beste studiengang-affine Fachnote  

Zulassungsbeschränkung

Studienbeginn

Wintersemester

Studiengangsseite

Hier finden Sie die Studiengangsseite

Prüfungsordnung / Modulhandbuch

Gültige Prüfungsordnung für diesen Bachelor-Studiengang

Beratung

Rund um das Bewerbungs- und Einschreibverfahren

Erstsemesterinformation

Einführungsveranstaltungen der Studiengänge
und Tipps zum Studienstart

Bewerbungs- und Einschreibverfahren (Wintersemester 2018/19)

Bewerbung mit deutschen Zeugnissen - Frist: 01.06.2018 - 15.07.2018

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal für Bachelorstudiengänge der Universität Kassel.

Allgemeine Informationen rund um das Thema Bewerbung finden Sie hier: Das sollten Sie vor der Bewerbung wissen.


Bewerbung mit ausländischen Zeugnissen - Frist: 01.03.2018 - 15.07.2018

Möchten Sie sich für einen Bachelor-Studiengang an der Universität Kassel bewerben, läuft die Bewerbung über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin, uni-assist.

Wie bewerbe ich mich über uni-assist?

Das Bewerbungsverfahren für Studieninteressierte aus dem Ausland gliedert sich in folgende Schritte:

  1. Nachdem Sie sich online registriert haben, wird Ihnen per Mail ein Aktivierungslink zugeschickt. Jetzt können Sie sich online bewerben.

  2. Füllen Sie zunächst den Antrag „Bewerberdaten“ aus.

  3. Füllen Sie als nächstes den Bewerbungsantrag aus und nennen Sie hier den gewünschten Bachelor-Studiengang. Achten Sie darauf, das Feld „weitere Fragen“ zu beantworten, da hier ergänzende Informationen abgefragt werden.

  4. Drucken Sie den Bewerbungsantrag aus und senden Sie diesen mit Ihren Zeugnissen postalisch an uni-assist.

  5. Reichen Sie den Online-Antrag digital bei uni-assist ein, indem Sie „Antrag elektronisch übermitteln“ auswählen.

  6. Überweisen Sie das Bewerbungsentgelt an uni-assist
    -> Informationen zum Bewerbungsentgelt

Damit Ihre Bewerbung geprüft und an die Universität Kassel weitergeleitet wird, muss diese vollständig und fristgerecht bei uni-assist eingehen.

Welche Unterlagen muss ich bei uni-assist einreichen?

  1. Das Zeugnis, das Sie in Ihrem Heimatland zum Studium berechtigt.

  2. Zeugnisse, Notenübersichten oder Transkripte über Ihr bisheriges Studium der besuchten Hochschule.

  3. Nachweise über deutsche Sprachkenntnisse.

  4. Nachweise über englische Sprachkenntnisse, sollten Sie sich für einen Bachelor-Studiengänge mit englischen Sprachvoraussetzungen bewerben.

  5. Je nachdem, für welchen Bachelor-Studiengang Sie sich interessieren, müssen weitere Unterlagen eingereicht werden. Lesen Sie bitte aufmerksam die Hinweise zu den Zulassungsvoraussetzungen im Steckbrief auf dieser Seite. 

  6. BewerberInnen aus der VR China, Mongolei und Vietnam müssen darüber hinaus ein APS vorlegen.

uni-assist benötigt diese Unterlagen in zwei Versionen: einmal in amtlich beglaubigter Fotokopie und einmal in amtlich beglaubigter deutscher Übersetzung. Bitte reichen Sie keine Originale ein! Digital eingegangene Unterlagen werden nicht berücksichtigt.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

uni-assist prüft, ob Sie die formalen Voraussetzungen für eine Studienaufnahme an der Universität Kassel erfüllen.

  • Sollten Unterlagen für die Prüfung fehlen, kontaktiert Sie uni-assist per E-Mail. Sie erhalten dann eine weitere Nachreichfrist.

  • Sollten Sie die formalen Voraussetzungen nicht erfüllen oder berechtigt Ihr Abschluss aus dem Ausland nicht zum Studium in Deutschland, wird Sie uni-assist hierüber per E-Mail informieren. Ihre Unterlagen werden nicht an die Universität Kassel weitergeleitet. Eine Zulassung ist nicht möglich.

  • Sind die formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Ihre Daten an die Universität Kassel weitergeleitet. Sie werden hierüber per E-Mail informiert.
    Sie können jetzt mit dem Visumsverfahren starten.
    Weitere Informationen finden Sie hier: Welcome Centre - Vorbereitungen im Heimatland.

    Die Universität Kassel wird Ihnen eine vorläufige Bescheinigung ausstellen, mit der Sie sich für ein Visum beantragen können. Bitte kontaktieren Sie hierzu die Information Studium. Das ist keine Zulassung.

Die Bewertung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch uni-assist und die Universität Kassel kann bis zu 8 Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Es liegt in Ihrem Interesse, vor Semesterbeginn in Deutschland einzureisen. Aus diesem Grund wird eine frühzeitige Bewerbung empfohlen.

Nach der Zulassung: Wie schreibe ich mich ein?

Sie haben eine Zulassung und das Studentenvisum erhalten? Als nächstes müssen Sie sich an der Universität Kassel einschreiben. Hierfür sind folgende Schritte zu beachten:

  1. Informieren Sie die Studiengangkoordinatoren über Ihre Einreise und das Interesse an der Studienaufnahme.

  2. Sobald Sie in Deutschland sind, müssen Sie sich im Einwohnermeldeamt anmelden, ein Bankkonto eröffnen und eine Krankenversicherung abschließen.

  3. Sobald Sie ein Bankkonto eröffnet und eine Krankenversicherung abgeschlossen haben, kommen Sie bitte in das Studierendensekretariat. Die Sprechzeiten sind: Montag bis Donnerstag von 13:00 – 15:00 Uhr.

  4. Bringen Sie die Bescheinigung der Krankenversicherung, eine Kopie Ihrer Zulassung und den ausgefüllten Einschreibantrag mit. Den Einschreibantrag finden Sie unter: https://www.uni-kassel.de/go/einschreibantrag

  5. Das Studierendensekretariat benötigt 2 bis 5 Tage, um Ihre Einschreibung abzuschließen. Im Anschluss an die Einschreibung wird Ihnen der Einschreibbescheid postalisch an Ihre deutsche Adresse zugeschickt. Der Einschreibbescheid enthält wichtige Informationen zur Zahlung des Semesterbetrags.

  6. Der Semesterbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Einschreibbescheids auf das Konto der Universität Kassel zu überweisen. Andernfalls wird Ihre Einschreibung storniert und Ihr Studienplatz an einen anderen Studieninteressenten vergeben.

  7. Sobald der Semesterbetrag auf das Konto der Universität Kassel eingegangen ist, werden Ihnen die studentischen Unterlagen inklusive Semesterticket für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel postalisch zugeschickt. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Name auf dem Briefkasten steht. 

  8. Besuchen Sie bitte unbedingt die Orientierungswoche für internationale Studierende. 

Die Einschreibphase kann bis zu 14 Tage Zeit in Anspruch nehmen. Daher wird empfohlen, dass Sie vor dem 1. April bei der Studienaufnahme zum Sommersemester und vor dem 1. Oktober bei der Studienaufnahme zum Wintersemester in Kassel sind. Andernfalls kann es sein, dass Ihr Semesterticket und der Uniaccount nicht rechtzeitig ausgestellt werden.

Kontakt und Hilfe

  • Bei technischen Problemen auf den uni-assist Seiten kontaktieren Sie bitte das uni-assist Team. 

  • Bei Fragen rund um das Bewerbungsverfahren, Ihrer Bewerbung oder den Bewerbungsunterlagen kontaktieren Sie bitte die Information Studium: studieren@uni-kassel.de. Sollten Sie bereits eine Bewerbernummer haben, geben Sie diese bitte unbedingt in der E-Mail an. 

  • Bei Fragen rund um den Studienaufbau und die Studieninhalte eines Bachelor-Programms, kontaktieren Sie bitte die Studienfachberatung des jeweiligen Bachelor-Studiengangs