Bachelor-Studiengang Umweltingenieurwesen

Kurzbeschreibung

Der innovative Studiengang Umweltingenieurwesen verbindet hochaktuelle umweltrelevante Fragestellungen mit wissenschaftlichem und technologischem Know-how des Ingenieurwesens. Aufgrund einer stetig wachsenden Umwelttechnikbranche sind die beruflichen Aussichten für unsere Ingenieur-Absolventinnen und -Absolventen ausgezeichnet. Das Berufsbild ist eng mit den Disziplinen Bauingenieurwesen und Verfahrenstechnik verknüpft. Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure arbeiten in Forschung, Wirtschaft, Ingenieurbüros und der öffentlichen Verwaltung. Sie befassen sich mit den verschiedensten Ingenieuraufgaben, bei denen ein vertiefendes Verständnis in allen umweltrelevanten Bereichen gefordert wird, und erarbeiten umwelttechnisch relevante Lösungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

Beispiele für mögliche Arbeitsfelder sind:

  • Planung, Bau und Betrieb umwelttechnischer Einrichtungen und Anlagen (z.B. Anlagenbau)
  • Energieberatung (z.B. effiziente Energienerzeugung und -nutzung)
  • Gewässerschutz (z.B. umweltverträgliche Trinkwassergewinnung)
  • Ökologisches Bauen (z.B. ressourcenschonende Bauweise)
  • Umweltmanagement (z.B. Simulation von Umweltrisiken)
  • reparative Umwelttechnik (z.B. Wasserver- und Abwasserentsorgung, Abfallwirtschaft, Recyclingindustrie, Abgasreinigung, Sanierungstechnik)

Der Studiengang bietet einen Überblick über die grundlegenden Zusammenhänge des Umweltingenieurwesens. Nach einer ingenieurtechnischen Ausbildung vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in den Schwerpunkten Abfalltechnik, Siedlungswasserwirtschaft sowie Wasserbau und Wasserwirtschaft und Verkehr. Das Lehrangebot wird durch umfangreiche Auswahlmöglichkeiten ergänzt, deren Bandbreite z.B. Life Cycle Engineering oder ökologische Ökonomik, aber auch umweltrechtliche, verfahrenstechnische und wirtschaftliche Themenbereiche umfasst.

Steckbrief

Studienabschluss

Bachelor of Science

Regelstudienzeit

7 Semester

Sprache

Deutsch

integriertes Praktikum

Ingenieurpraktikum von 12 Wochen (16 Credits)

Zulassungsvoraussetzung

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder berufliche Qualifikation

Zulassungsbeschränkung

Nein

Selbsttest Mathematik

Der Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen bietet Studieninteressierten und angehenden Studienanfängerinnen und -anfängern ab sofort einen "Selbsttest Mathematik" an. Dieser soll Ihnen helfen, Ihre mathematischen Fähigkeiten besser einzuschätzen, um zu erkennen, ob diese für einen erfolgreichen Start ins Studium ausreichen. Hier geht es zum Selbsttest.

Studienbeginn

Wintersemester

Bewerbungsfrist

1. Juni bis 1. September 

Prüfungsordnung / Modulhandbuch

Gültige Prüfungsordnung für diesen Bachelor-Studiengang

Studiengangsseite

Hier finden Sie die Studiengangsseite

Beratung

Studienberatung

Dipl.-Ing. Cécile Vonderscher
Mönchebergstr. 7 / Raum 2314
Sprechzeiten: Montag und Mittwoch 10.00 - 11.00 Uhr und nach Vereinbarung
Tel.: +49 561 804-3897
vonderscher@uni-kassel.de

Studentische Studienberatung

Simon Beklas
Mönchebergstr. 7 / Raum 2214
stud.studienberatung@bauing.uni-kassel.de

Studien- und Prüfungssekretariat

Irene Pappert
Mönchebergstr. 7 / Raum 2313
Montag bis Freitag 08.30 - 12.00 Uhr
Tel.: +49 561 804-2638
pappert@uni-kassel.de

 

Rund um das Bewerbungs- und Einschreibverfahren

Erstsemesterinformation

Einführungsveranstaltungen der Studiengänge
und Tipps zum Studienstart

Bewerbungsverfahren


Bewerbung mit deutschen Zeugnissen

Einschreibfrist: 1.6.2017 - 1.9.2017 

Eine Bewerbung/Einschreibung für das 1. Fachsemester ist derzeit nicht möglich. Zum Beginn der oben genannten Frist finden Sie hier den Link zum Bewerbungsportal. 


Bewerbung mit ausländischen Zeugnissen

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2017.


Bewerbung bei Quereinstieg/für ein höheres Semester

Eine Bewerbung/Einschreibung für ein höheres Semester ist ab dem 15.12.2016 (12:00 Uhr) möglich.

» Verfahren bei Hochschulwechsel und Quereinstieg
» Bewerberportal "eCampus" (Registrierung/Antrag)