Master-Studiengang Empirische Bildungsforschung

Kurzbeschreibung

Der Master-Studiengang Empirische Bildungsforschung verfolgt eine gezielte Heranführung der Studierenden an die erziehungswissenschaftliche und interdisziplinäre Forschungsdiskussion. Als Absolventin und Absolvent des Studiengangs Empirische Bildungsforschung sollen Sie befähigt sein, Probleme des Bildungswesens theoretisch und empirisch zu analysieren, sowie Bildungsabläufe in Institutionen und Organisationen wissenschaftlich zu reflektieren.

Weitere Informationen

Der Master-Studiengang soll der Ausbildung von hochqualifizierten Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftlern dienen, die entweder verantwortungsvolle Positionen im Bereich der Qualitätssicherung und -entwicklung in Feldern der schulischen und außerschulischen Bildung übernehmen oder sich für die Mitarbeit in empirisch orientierten Forschungsprojekten an Universitäten und außeruniversitären Forschungsinsititutionen qualifizieren.

Der Studiengang ist so konzipiert, dass er Sie bereits während des Studiums auf mögliche spätere Tätigkeiten vorbereiten wird. Insbesondere durch ein viermonatiges Forschungspraktikum in einer Bildungsforschungsinsitution oder in einer praxisorientierten Einrichtung bekommen sie die Möglichkeit, die erworbenen Fähigkeiten praktisch anzuwenden. Dadurch knüpfen Sie erste Kontakte innerhalb potenzieller Arbeitsfelder.

Steckbrief

Studienabschluss

Master of Arts

Regelstudienzeit

4 Semester

Veranstaltungsprache

Deutsch

Besonderheiten

Auf Antrag kann die lateinische Bezeichnung des akademischen Grades "Magistra / Magister Artium" verliehen werden.

integriertes Praktikum

1 Forschungspraktikum

Zulassungsvoraussetzung

  • Bestandene Bachelor-Prüfung in Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik bzw. Sozialarbeit, Psychologie oder einer anderen Gesellschaftswissenschaft oder Staatsexamen oder Bachelor-Prüfung in einem Lehramtsstudium
  • und Nachweis einer Regelstudienzeit von mind. sechs Semestern
  • und Nachweis von Kenntnissen aus Modulen mit bildungswissenschaftlicher Ausrichtung im Umfang von mindestens 14 Credits
  • und Nachweis statistischer Kenntnisse entsprechend dem Niveau "Statistik I"
  • und Vorlage eines Motivationsschreibens mit der schriftlichen Darstellung der fachbezogenen Kompetenzen (ca. 5.000 bis 8.000 Zeichen inklusive Leerzeichen), in welchem inhaltlich auf die folgenden Punkte Bezug genommen wird:
    • Relevanz der Bildungsforschung für die eigene Person;
    • Bisherige Erfahrungen mit der Durchführung von Forschungsvorhaben;
    • Berufliche Pläne und Perspektiven  
  • und präzises, den wissenschaftlichen Standards entsprechendes Abstracts der letzten schriftlichen Abschlussarbeit (z.B. Bachelor-/Diplomarbeit oder Staatsexamenarbeit) über eine Seite (max. 2.500 Zeichen inklusive Leerzeichen).

Fehlt zum Zeitpunkt der Bewerbung der Nachweis über Statistik I-Kenntnisse, kann der Prüfungsausschuss die Zulassungunter der Auflage aussprechen, dass diese bis zum Ende des erstens Semesters nachgeholt werden. 

Prüfungsordnung / Modulhandbuch

Gültige Prüfungsordnung für diesen Master-Studiengang

Studiengangsseite

Hier finden Sie die Studiengangsseite

Studienbeginn

Wintersemester

Studienfachberatung

Erstsemesterinformation

Einführungsveranstaltungen der Studiengänge
und Tipps zum Studienstart

Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2016 ist abgelaufen. Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2017 startet voraussichtlich am 15. Mai 2017.