Master-Studiengang Ökologische Landwirtschaft

Kurzbeschreibung

Der Master-Studiengang Ökologische Landwirtschaft vertieft die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den vielfältigen Herausforderungen der ökologischen Landwirtschaft. Neben methodischen Modulen können die Studierenden aus einem breiten Angebot im Bereich der Boden-, Pflanzenbau-, Nutztier-, Wirtschafts-, Sozial-, Umwelt- und Lebensmittelwissenschaften und der Technik selbst ein individuelles Studienprofil entwickeln. Der Fokus des Masterstudiums liegt auf den gemäßigten Klimazonen. Im Mittelpunkt steht dabei der Erwerb von Kompetenzen, die die Studierenden zur Übernahme von Leitungsaufgaben in vielfältigen Berufssparten und im Umfeld der Agrarwirtschaft befähigen. Der Studiengang ist als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Tätigkeitsfelder reichen von der Landwirtschaft über Natur- und Umweltschutz, Lebensmittelverarbeitung, Handel, Lebensmittelkontrolle und -zertifizierung, Bio-Energieerzeugung bis hin zur Konstruktion von Maschinen und Geräten. Weiterhin berechtigt der Abschluss zur Promotion.

Steckbrief

Studienabschluss

Master of Science

Regelstudienzeit

4 Semester

Veranstaltungssprache

Deutsch

Besonderheit

Studienort: Witzenhausen

integriertes Praktikum

1 Projekt im Studienverlauf

Zulassungsvoraussetzung

  • Bachelor-Abschluss oder gleichwertiger Abschluss eines mindestens dreijährigen landwirtschaftlichen Studienganges oder eines fachlich verwandten Studienganges und in den bisherigen Studienleistungen mindestens 60 Credits in Modulen erbracht hat, die den Agrarwissenschaften zugeordnet werden können. Zu den fachlich verwandten Studiengängen gehören z.B. Gartenbau-, Veterinär-, Forst-, Geo-, Bio-, Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Im Einzelfall entscheidet der Prüfungsausschuss.
  • Studierende mit einem Abschluss in einem nicht-landwirtschaftlichen Studiengang müssen für die Zulassung zusätzlich ein Motivationsschreiben einreichen. Dies gilt auch für Studierende eines landwirtschaftlichen Studiengangs, der mit einer Note schlechter als 2,5 abgeschlossen wurde. Der Prüfungsausschuss behält sich vor, die Studierenden, die ein Motivationsschreiben vorgelegt haben, einem zusätzlichen Zulassungsgespräch durch zwei promovierte Lehrende des Master-Studiengangs Ökologische Landwirtschaft zu unterziehen, die durch den Prüfungsausschuss ernannt sind.

 

Fehlen BewerberInnen mit einem Abschluss in einem nicht-landwirtschaftlichen Studiengang Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium, kann der Prüfungsausschuss bei behebbaren Defiziten inhaltliche Auflagen im Umfang von max. 30 Credits bestimmen, die bis zum dritten Semester nachzuweisen sind. Alternativ kann der Prüfungsausschuss den Wahlpflichtbereich einschränken.

Prüfungsordnung / Modulhandbuch

Gültige Prüfungsordnung für diesen Master-Studiengang

Studiengangsseite

Hier finden Sie die Studiengangsseite

Studienbeginn

Sommer- und Wintersemester

Beratung

Bewerbungsverfahren

Studierende der Universität Kassel:

Bewerbungsfrist: 15.5.2016 - 1.9.2016

Bewerbung mit deutschen Zeugnissen:

Bewerbungsfrist: 15.5.2016 - 1.9.2016

Bewerbung mit internationalen Zeugnissen:

Bewerbungsfrist: 1.5.2016 - 15.7.2016