Junge Kunst- und Kulturszene

In Kassel gibt es eine junge und lebendige Kulturszene, die mit Leidenschaft und Herzblut immer wieder neue Orte schafft und Events auf die Beine stellt: ungewöhnliche Ausstellungsorte, Konzerte, offene Ateliers, Urbane Experimente und vieles mehr. Hier einige Linktipps: 

Viele dieser Initiativen haben ihre Wurzeln in der Kunsthochschule Kassel, einen Teil der Universität Kassel.  

Die Stadt Kassel ist zudem untrennbar mit der documenta (der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst) verbunden und trägt seit 1999 die amtliche Zusatzbezeichnung documenta-Stadt

Weitere Kulturschätze bieten die Museen - Kassel hat die drittgrößte Museumsdichte der Bundesrepublik! Mit dem Kulturticket für Studierende können Studierende übrigens alle Museen und Sammlungen der Museumslandschaft Hessen Kassel kostenfrei besuchen. 

Zu den ungewöhnlicheren Museen gehören das Museum für Sepulkralkultur, das Deutsche Tapetenmuseum, die neue GRIMMWELT und das Naturkundemuseum mit immer wieder originellen Ausstellungsthemen. 

Das Kulturticket gilt auch für die Schauspiel- und Opernaufführungen des Staatstheaters Kassel. Parallel gibt es zwei Multiplex-Kinos, drei Programmkinos, das jährliche Open-Air-Kino und ein Dokumentarfilm- und Videofestival

Zum Schluss noch ein Hinweis auf das Kulturangebot der Uni: acartdemy.