Nachrichten

20.01.2012 12:24

Fakultätentag für Agrarwissenschaften und Ökotrophologie in Witzenhausen

Die Universität Kassel ist am 26. und 27. Januar Gastgeberin des 61. Fakultätentages für Agrarwissenschaften und Ökotrophologie.

Gemeinsam werden die Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsfakultäten in Witzenhausen über zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten der universitären Ausbildung im Agrar- und Ernährungsbereich diskutieren. Der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel ist für zwei Jahre Vorsitzender der deutschen Agrar- und Ernährungsfakultäten.

Zukünftige Entwicklungen – Chancen – Tendenzen – Möglichkeiten

Gegenstand der Diskussion sind zentrale Fragen von Lehre und Forschung. Dabei geht es um zukünftige Entwicklungen, Chancen und Möglichkeiten. Aber auch Herausforderungen wie zum Beispiel der Umgang mit Plagiaten in wissenschaftlichen Arbeiten und die Zulassungskriterien für Masterstudiengänge werden auf der zweitägigen Konferenz thematisiert. Weiterhin werden strategische Fragen der Forschungspolitik erörtert.

Zu dem Fakultätentag in Witzenhausen sind neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Mitgliedsfakultäten ebenfalls Expertinnen und Experten verschiedener Organisationen aus dem Agrar- und Ernährungsbereich eingeladen.

Fakultätentage dienen der gegenseitigen Information, Koordination und der gemeinsamen Außendarstellung der Mitgliedsfakultäten. Neben dem überregionalen Austausch über die Entwicklung der Fakultäten und der Abstimmung der Lehrangebote, unterstützen Fakultätentage außerdem die Wahrnehmung gemeinsamer Interessen gegenüber Politik und Öffentlichkeitsarbeit.

Info 
Michaela Czulak
Universität Kassel
Fachbereich 11 - Ökologische Agrarwissenschaften
Steinstraße 19, 37213 Witzenhausen
Tel.: 05542/98-1210, Fax: 05542/98-1309
E-Mail: czulak@uni-kassel.de
Sprechzeiten: Di + Do 9.00 - 17.00 Uhr