Meldung

14.05.2018 10:45

Kasseler Student der Experimentalphysik gewinnt deutsche Hochschulmeisterschaft im Halbmarathon

Am 06.05.2018 wurden im Rahmen des Gutenberg Marathons in Mainz die deutschen Hochschulmeisterschaften ausgetragen. Tom Ring, Fachgebiet Experimentalphysik an der Uni Kassel, gewann als dritter im Gesamteinlauf die Hochschulwertung auf der Halbmarathon Distanz.

3.v.l.: Tom Ring. Foto: Doris Majewski.

Im Ziel kommentierte er dies überglücklich: „Nachdem ich die deutschen Meisterschaften im Straßenlauf in Hannover noch verletzungsbedingt passen musste, wollte ich unbedingt noch einen Halbmarathon bestreiten. Dass ich damit sogar den Titel für die Uni Kassel erringen konnte, macht mich besonders stolz.“ Ring kam als dritter im Gesamteinlauf hinter Roman Prodius (1:08:12 h) und Miebale Andemicale (1:08:45 h) in der Zeit von 1:12:08 h ins Ziel und gewann in der Hochschulwertung Platz 1.

Während die Zuschauer sich herrlichen Sonnenscheins erfreuten, machte die Hitze den Läufern auf dem Rundkurs durch die Landeshauptstadt zu schaffen. So musste sich auch die Gruppe um Ring und den später Zweitplatzierten der Uni Wertung Michael Majewski (Uni Osnabrück) alsbald gedanklich von der angepeilten Zielzeit verabschieden und den Bedingungen Tribut zollen. Den Kampf um die Hochschulkrone machte dies jedoch nicht minder spannend. Erst mit einer beherzten Tempoverschärfung bei Kilometer 20 konnte Ring sich entscheidend von seinem Kontrahenten absetzen. Im Ziel trennten die beiden schließlich 13 Sekunden. Komplettiert wurde das Podium von Jonas Götte (1:13:12 h, HS Bund Brühl)