Meldung

17.07.2017 12:50

Maximilian Weckmüller für die Sommer-Universiade 2017 in Taipei nominiert

Der Vorstand des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands hat Anfang der Woche die Athletinnen und Athleten, die Trainerinnen und Trainer sowie das Betreuungsteam für die Sommer-Universiade 2017 in Taipei nominiert. Maximilian Weckmüller, Student der Uni Kassel, ist mit dabei.

Vom 19. bis zum 30. August 2017 wird Taiwan das Zentrum des studentischen Spitzensports – die 29. Sommer-Universiade findet in Taipei statt. Die Weltspiele der Studierenden sind mit rund 13.000 Teilnehmenden aus über 150 Nationen die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband entsendet ein etwa 180-köpfiges Team zur Universiade, deren Wettkämpfe sich auf höchstem internationalem Niveau bewegen.

Bei der diesjährigen Sommer-Universiade in Taipei stehen an zwölf Wettkampftagen diverse Entscheidungen auf dem Programm. Neben den 14 Kernsportarten Basketball, Fechten, Fußball, Judo, Gerätturnen, Leichtathletik, Rhythmische Sportgymnastik, Schwimmen, Taekwondo, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Wasserspringen sowie Wasserball sind in Taipei sieben weitere optionale Sportarten vertreten. Dazu zählen die in Asien sehr populären Sportarten Baseball, Bogenschießen, Badminton, Gewichtheben, Golf, Rollersports und Wushu. Außerdem wird Billiard als Demonstrationssportart erstmals Teil des Universiade-Wettkampfprogramms sein.