Meldung

14.06.2017 10:02

„SCHULE AUS - WAS NUN? WAS TUN!“ Beratungsveranstaltung rund ums Studium

Die Allgemeine Studienberatung der Universität Kassel lädt am Dienstag, den 27. Juni, von 13-18 Uhr kurzentschlossene Abiturientinnen und Abiturienten sowie Studieninteressierte dazu ein, verschiedene Studiengänge der Uni Kassel kennenzulernen. Sie können dort wichtige Informationen zu Studieninhalten, den Anforderungen des Studienganges, Studienplatzaussichten und Alternativen einholen.

Am Dienstag, den 27. Juni 2017 von 13 – 18 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher im Foyer des Campus Centers am Holländischen Platz an verschiedenen Infoständen informieren und persönliche Beratungsgespräche mit den StudienberaterInnen führen.

Die Beratungsangebote finden im Rahmen einer landesweiten Aktion der hessischen Hochschulen unter dem Motto „Schule aus – was nun? Was tun!“ statt. Sie richten sich insbesondere an junge Menschen, die sich mit Blick auf den Bewerbungs- und Einschreibschluss noch nicht für einen Studienplatz entschieden haben.

Informations- und Beratungsangebote bieten u.a. verschiedene Fachbereiche der Universität Kassel, das Studentenwerk Kassel, die Agentur für Arbeit und die Diakonie Hessen. Ebenso gibt es Informationen zum Studium mit gesundheitlichen Einschrän-kungen sowie für studieninteressierte Geflüchtete.
Das vollständige Veranstaltungsprogramm mit Lageplan ist unter www.uni-kassel.de/go/schule-aus abrufbar.

Alle Studieninteressierten, die nicht die Möglichkeit haben, sich vor Ort zu informieren, können an diesem Tag auch die telefonische Beratung von 13- 18 Uhr unter der Telefonnummer 0561 - 804 7206 in Anspruch nehmen.

Zeit: 27. Juni 2017, 13 bis 18 Uhr
Ort: Foyer des Campus Center der Universität Kassel, Moritzstraße 18, Holländischer Platz

Kontakt:

Nils Heise
Universität Kassel
Abteilung Studium und Lehre
Moritzstraße 18
D-34125 Kassel
Telefon: +49 561 804 - 2708
Telefax: +49 561 804 - 7202
E-Mail: nheise@uni-kassel.de