Meldung

16.04.2018 08:58

Uni Kassel will Papierverbrauch senken

Die Universität Kassel will den Papierverbrauch in ihren Bibliotheken deutlich senken. Ab Montag, den 23. April, werden die Nutzerrechner und Druck- und Kopierstationen an den sechs Standorten der Universitätsbibliothek standardmäßig auf doppelseitiges Drucken und Kopieren voreingestellt. Außerdem sollen auf den Papierhandtuchspendern in Toiletten Aufkleber angebracht werden, die zu sparsamem Papierverbrauch aufrufen. Die Aufkleber wurden testweise bereits im LEO angebracht. Mit diesen Vorhaben werden zwei Projekte des Ideenwettbewerbs „Ökologische Nachhaltigkeit“ der nordhessischen Universität umgesetzt.

Die Umstellung der Nutzerrechner und Druck- und Kopierstationen in der UB beginnt am 23. April und wird voraussichtlich bis zum 27. April abgeschlossen sein. Wer dennoch einseitig drucken oder kopieren möchte, kann die Einstellungen einfach ändern.

Der Ideenwettbewerb „Ökologische Nachhaltigkeit“ fand im vergangenen Sommersemester statt. In der Kategorie „Nutzerverhalten“ wurden die Studenten David Thierer, Frederik Beer und Marcel Werner mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Ihre Ideen werden nun praktisch angewandt. Jährlich werden an der nordhessischen Hochschule rund 15 Mio. Blatt Drucker-Papier und 24 Mio. Blatt Handtuchpapier verbraucht. Die neuen Projekte sollen diese Verbrauchszahlen reduzieren und damit das Umweltprofil der Universität Kassel schärfen.

Die Maßnahme ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie der Universität. Ziel ist es, alle Bereiche der Hochschule zu einer nachhaltigen Organisation zu entwickeln. Zahlreiche andere Projekte an vielen Standorten tragen zur Nachhaltigkeit der Hochschule bei: Beispielsweise werden bald die Bauarbeiten an einer Photovoltaikanlage auf einem Dach am Standort Wilhelmshöher Allee beginnen.

Weitere Informationen: www.uni-kassel.de/go/nachhaltigeuni

Kontakt:
Nathalie Schnell
Universität Kassel
Arbeitssicherheit und Umweltschutz
Telefon: +49 561 804-2519
E-Mail: n.schnell@uni-kassel.de