Meldung

19.06.2017 14:31

Zeitknappheit, Konsum, Glück - Vortrag von Niko Paech in Witzenhausen

Das Tropengewächshaus der Universität Kassel lädt am  Freitag, den 23. Juni, von 19.30 - 21 Uhr in die Große Aula/Nordbahnhofstraße Witzenhausen zum öffentlichen Vortrag "Zeitknappheit, Konsum, Glück" ein. Den Vortrag hält apl. Prof. Dr. Niko Paech von der Universität Siegen. Der Eintritt ist frei!

Klimawandel, Schuldenkrisen, Verknappung von Ressourcen: wie geht die Post­wachs­tums­öko­no­mie damit um? Prof. Dr. Niko Paech spricht über den  Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme, Suffizienz, moderne Subsistenz, kürzere Versorgungsketten und die Glücksforschung. Er berichtet darüber, wie  die Post­wachs­tums­öko­no­mie zu den großen Fragen wie Klimawandel, Schuldenkrisen, Verknappung von Ressourcen steht.

apl. Prof. Dr. Niko Paech studierte Volkswirtschaftslehre, promovierte 1993 und habilitierte sich 2005. Seit 2016 lehrt er im Rahmen des neuen Masterstudiengangs Plurale Ökonomik an der Universität Siegen. Von 2008 bis 2016 war Paech außerplanmäßiger Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt der Universität Oldenburg, an der er bereits seit 2005, zunächst als Privatdozent, tätig war.

Er forscht und lehrt u.a. in den Bereichen Klimaschutz, nachhaltiger Konsum, Umweltökonomie, Sustainable Supply Chain Management, Innovationsmanagement und Postwachstumsökonomik. Im Jahre 2006 wurde ihm für seine im Vorjahr publizierte Habilitationsschrift zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum – Eine unternehmensbezogene Transformationstheorie der Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie verliehen. 2014 wurde er mit dem Zeit Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Der Vortrag findet im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Bildungsprojektes an Botanischen Gärten statt. Der Eintritt ist frei!