Veranstaltung

Titel: Vortrag: "Vermögend, vernetzt und gebildet. Die 'Beamten' der Landgrafschaft Hessen"
Startdatum: 04 Mai
Startzeit: 18:00
Stoppzeit: 20:00Uhr
Veranstalter: Universität Kassel, Volkshochschule Kassel
Referent:
Professor Dr. Christian Hesse (Bern) 
Ort: Saal der VHS, Wilhelmshöher Allee 21
Beschreibung:

Heutzutage sollen Beamte die öffentlichen Interessen vertreten, nicht aber eigene Geschäfte vorantreiben oder gar Familienangehörigen einen Platz im Staatsdienst verschaffen. Doch was heute unweigerlich den Vorwurf von Korruption und Vetternwirtschaft auf sich zöge, war im Mittelalter der Normalfall. Da damals modernere Strukturen der Verwaltung erst langsam entstanden, waren mit der Funktion von Beamten andere Erwartungen verknüpft und daher ihre Auswahl an andere Kriterien gebunden: So musste ein hochrangiger Beamter selbstverständlich auch in der Lage sein, seinem Fürsten ein Darlehen zu gewähren.

Der Vortrag wird der Frage nach der Entstehung landesherrlicher Verwaltung am Beispiel der Landgrafschaft Hessen im 15. und beginnenden 16. Jahrhundert nachgehen. Dabei soll es besonders um die Rolle der Beamten und ihre Qualifikationen gehen, zu denen neben der Ausbildung auch Besitz und soziale Herkunft zählten.

Eintritt: 5 Euro

Mehr Infos zur Veranstaltungsreihe "Hessen im Spätmittelalter" unter: http://www.uni-kassel.de/uni/universitaet/pressekommunikation/neues-vom-campus/meldung/article/vortragsreihe-hessen-im-spaetmittelalter.html

Zurück