Veranstaltung

Titel: "Brennpunkt Medien und Recht - Spezial" MEINUNGSMACHT. Algorithmen · Bots · Trolle · Lückenpresse · Fake-News
Startdatum: 17 Mai
Startzeit: 16:00
Stoppzeit: 20:00Uhr
Veranstalter: Institut für Wirtschaftsrecht (IWR), LPR Hessen, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Juristische Gesellschaft zu Kassel
Referent:
Prof. Dr. Dieter Dörr, Prof. Dr. Ulrich Teusch, Prof. Dr. Thomas Fischer, Johannes Hillje, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, Carline Mohr, Friedemann Karig 
Ort: Science Park, Universitätsplatz 12, Kassel
Beschreibung:

Algorithmen und Bots, Trolle und Fake-News sind gerade mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl in aller Munde. Doch was steckt hinter diesen Begriffen? Wie funktionieren meinungsmachende Algorithmen und Bots? Wo und von wem werden sie eingesetzt? Wie berechtigt sind die im Zusammenhang mit Fake-News geäußerten Sorgen? Stecken die Medien in einer Glaubwürdigkeitskrise? Diesen und weiteren Fragen werden wir gemeinsam mit unseren Gästen auf den Grund gehen.

Prof. Dr. Dieter Dörr wird im Hauptvortrag die aktuellen Entwicklungen analysieren und dabei Fragen der Regulierung im Spannungsverhältnis zur Informations- und Meinungsäußerungsfreiheit, nicht zuletzt am Beispiel des kürzlich vom Kabinett verabschiedeten Netzwerkdurchsetzungsgesetzes, näher beleuchten. Im Anschluss daran wird Prof. Dr. Ulrich Teusch über das Phänomen „Lückenpresse“ referieren, dem er in seinem gleichnamigen Buch auf den Grund gegangen ist. In der darauffolgenden, ebenfalls hochkarätig besetzten Paneldiskussion werden außerdem Aspekte der Medienkompetenz beim Auffinden und Beurteilen von Informationen sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen der „Macht der Algorithmen“ nicht zu kurz kommen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist jedoch eine Anmeldung unter www.kassel-medienrecht.de erforderlich.

 

Referenten:

Prof. Dr. Dieter Dörr (Direktor des Mainzer Medieninstituts, Johannes Gutenberg-Universität Mainz); Prof. Dr. Ulrich Teusch (Politikwissenschaftler, freier Publizist); Prof. Dr. Thomas Fischer (Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof); Johannes Hillje (Politik- und Kommunikationsberater); Prof. Dr. Verena Metze-Mangold (Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission); Carline Mohr (CvD Audience Development bei Spiegel Online); Friedemann Karig (Autor, Moderator, Journalist)

Zurück