05.02.2016 09:59

ALUMNI-winterschool in Witzenhausen

25 ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen an einer zweiwöchigen Winterschule zu Themen der Produktion, Nacherntetechnologie und Marketing von Ökoprodukten in Entwicklungsländern in Witzenhausen teil.

Die Gäste der Winterschool wurden von der Witzenhausener Bürgermeisterin Angela Fischer begrüßt. Foto: Uni Kassel

25 ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 15 Ländern sind am Fachbereich 11 - Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel in Witzenhausen eingetroffen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Oliver Hensel vom Fachgebiet ‚Agrartechnik’ und in enger Kooperation mit Deutschen Institut für tropische und subtropische Landwirtschaft (DITSL GmbH Witzenhausen) erwartet die Gäste ein anspruchsvolles Programm, das sich aus Vorträgen, Diskussionsrunden und Exkursionen zusammensetzt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von der Witzenhausener Bürgermeisterin Angela Fischer, die selber Diplom-Agraringenieurin ist,  persönlich begrüßt und erhielten einen Überblick über die langjährig gewachsene Verbindung der Stadt mit dem landwirtschaftlichen Fachbereich.

In dem umfangreichen Programm stehen neben dem fachlichen Austausch zu aktuellen agrarwissenschaftlichen Themen wie dem Anbau, Verarbeitung, Qualität und Vermarktung bei landwirtschaftlichen Produkten insbesondere auch die Förderung internationaler Kooperationen und die Anbahnung innovativer Forschungsvorhaben im Vordergrund. Zum Abschluss ihres Deutschlandaufenthaltes werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch an der internationalen Fachmesse „BIOFACH 2016“, der weltgrößten Ausstellung für Bioprodukte, in Nürnberg teilnehmen.