Die interne Crowd – Mitarbeiter im Fokus neuer Arbeitsformen

Projektverantwortlicher im ITeG: Prof. Dr. Jan Marco Leimeister
Ansprechpartner: M.A. David Durward
Laufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2018
Fördernde Einrichtung: Hans-Böckler-Stiftung
Projektwebseite: Homepage "Die interne Crowd"

Kurzbeschreibung:

Das Ziel des Projektes besteht darin, wissenschaftliche Analysen zu interner Crowd Work im Unternehmenskontext durchzuführen, um auf Daten und Fakten basierende Handlungsspielräume für die Akteure in der internen Crowd aufzeigen zu können. Insbesondere der Analyse bestehender Formen und dem Erleben von Arbeit aus Sicht des einzelnen Crowd Workers kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu. Im Zuge einer voranschreitenden Erosion von Unternehmensgrenzen sowie der Internationalisierung von Arbeit betrachtet dieses Projekt zudem die Auswirkungen interner Crowd Work auf die individuelle Selbstbestimmung der Mitarbeiter sowie die Aspekte kollektiver Mitbestimmung. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sollen anschließend auf Basis bereits existenter valider Ergebnisse im Bereich der externen Crowd Work untersucht und bewertet werden. Aufgrund der internationalen Relevanz des Vorhabens sind die Ergebnisse aus diesem Projekt einem breiten Publikum zugänglich zu machen.