kuLtig

Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Andreas Janson
Laufzeit: Juli 2013 – Juni 2016
Fördernde Einrichtung: Bundesministerium für Bildung und Forschung unter der Projektträgerschaft des DLR
Projektwebseite: www.projekt-kuLtig.de (Deutsch) und cn.projekt-kuLtig.de (Chinesisch)

Kurzbeschreibung

Das Verbundprojekt kuLtig (Systematische Entwicklung und Pilotierung von Methoden und Modellen für kultursensitives Lerndienstleistungsengineering am Beispiel China) hat das Ziel, die Methoden des Dienstleistungsengineerings auf Lerndienstleistungen unter Berücksichtigung kultureller Aspekte zu übertragen und anzupassen. Hierfür werden unter Verwendung der im Projekt zu entwickelnden Modelle, Methoden und Werkzeuge Lerndienstleistungen kulturspezifisch entwickelt und gestaltet. Damit wird das Ziel verfolgt, die Produktivität einer Lerndienstleistung im Berufsbildungsexport systematisch zu erhöhen, womit einerseits Kostensenkungspotenziale nutzbar gemacht werden können, andererseits der Lernerfolg in einem Kulturkreis wie China erhöht werden kann. Weiteres Ziel ist zudem, die Erstellung kultursensitiver IT-gestützter Tools für Blended Learning Szenarien und die Erarbeitung von tragfähigen Geschäftsmodellen für den Berufsbildungsexport, um die Verwertung und den Transfer der Projektinhalte in die Praxis sicherzustellen.

Weitere Informationen finden Sie in einem Artikel zur Ausgründung im Bereich des arbeitsplatznahen Lernens.

Förderkennzeichen der Universität Kassel: 01BEX05A13

Projektpartner: Fachgebiet Wirtschaftsdidaktik Universität Kassel (Prof. Dr. Jens Klusmeyer), Institut Ingenium GmbH und Chinesisches Zentrum Hannover e.V.