SIAM – Security Impact Assessment Measure

Ansprechpartner: Prof. Dr. Alexander Roßnagel
Christian Geminn
Laufzeit: 01.02.2011 – 31.01.2014
Fördernde Einrichtung: Euopean Commission / Europäische Kommission
Projektwebseite: Homepage SIAM

Kurzbeschreibung

Das SIAM-System zur Entscheidungshilfe soll die mit der Bewertung von Sicherheitsmaßnahmen und -technologien verbundene Komplexität vermindern. Wo heute Entscheidungsträger von den vielen betroffenen Wissenschaftsbereichen bis hin zu nationalen und kulturellen Interessenslagen eine große Bandbreite von relevanten Faktoren überschauen müssen, will SIAM die benötigten Informationen dem Entscheidungsträger in einer strukturierten Weise vermitteln. Es verbindet die betroffenen Aspekte und reduziert ihre Komplexität, indem es eine Reihe von Richtlinien und eine Datenbank zur Entscheidungshilfe bereitstellt.

Eines der Hauptziele des Projekts ist die Verkleinerung der Kluft zwischen der Bekämpfung krimineller Bedrohungen einerseits und potentieller Verletzungen von Freiheitsrechten andererseits, die mit vielen Sicherheitsmaßnahmen und -technologien verknüpft sind.

Des Weiteren integriert SIAM über die Durchführung von vier Fallstudien, die ein signifikantes Level von Sicherheitsmaßnahmen und –technologien beinhalten, praktische Erfahrungen mit ebensolchen Technologien in das System zur Entscheidungshilfe. Da sie durch extensive Literaturrecherche und das Einholen der Erfahrungen von Europas führenden Experten in den Bereichen Sicherheit und Bürgerrechte flankiert wird, wird die Seite der praktischen Anwendung somit durch aktuellstes Wissen erweitert.

Darüber hinaus errichtet SIAM ein Netzwerk von Akteuren, um die für eine anhaltende Kooperation und zukünftige, fruchtbare Interaktion im Sicherheitsbereich notwendigen Beziehungen zu schaffen. Partizipative Elemente wie "stakeholder conferences" sollen die Materie einem größeren Publikum zugänglich machen und so die Zahl der teilnehmenden Akteure weiter erhöhen.

Projektpartner: