Carpe Noctem

Projektverantwortlicher im ITeG: Prof. Dr. Kurt Geihs
Ansprechpartner: Dominik Kirchner
Projektwebseite: Homepage Carpe Noctem

Carpe Noctem: Robotic Soccer

Kurzbeschreibung:

Fußball spielende Roboter sind ein ideales Anwendungsgebiet für die Erforschung autonomer, mobiler, selbst-organisierender Systeme. Dafür wurde im Fachgebiet Verteilte Systeme eine Mannschaft vollständig autonomer Fußball-Roboter aufgebaut, mit der sie erfolgreich an Robocup-Turnieren in der Middle Size League teilnehmen. RoboCup ist eine internationale Initiative zur Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz und mobiler intelligenter Roboter. Ziel ist, die Forschung in diesen und angrenzenden Bereichen zu fördern - hauptsächlich durch die Veranstaltung von Fußballmeisterschaften, in denen die Roboter Teams der verschiedenen Forschungseinrichtungen im realen Wettbewerb gegeneinander agieren und bestehen müssen. Die Roboter müssen mit den von den angehenden Informatikern entwickelten Programmen eigenständig agieren. Dabei geht es um einige sehr schwierige Problematiken: Planen, Lernen, Objekte erkennen, Motorik (Ball schießen; Fortbewegung), Reaktives Verhalten, Schwarmkoordination (Kollektive Intelligenz, Schwarmverhalten), Selbstlokalisierung (Bestimmung der eigenen Position) und Lokalisierung der anderen Spieler, Pfadplanung (Planen eines Weges zu einer bestimmten Zielposition).