Kontextsensitive Sicherheit durch Methoden des maschinellen Lernens

Projektverantwortliche im ITeG: Prof. Dr.-Ing. Klaus David
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Klaus David
Laufzeit: 2018 - 2021
Fördernde Einrichtung: Bundesministerium für Bildung und Forschung(BMBF)
Projektwebseite: Homepage KonteSt im FG ComTec

Kurzbeschreibung:

Im Verbundprojekt "Kontextsensitive Sicherheit durch Methoden des maschinellen Lernens" („KonteSt“) werden neuartige kontextbasierte Ansätze für ein intelligentes Einbruchsschutz- und Alarmsystem erforscht. Dabei soll durch den Einsatz von moderner Sensortechnik an Fenstern, (abgeleitet aus Smartphonesensorik) anhand von algorithmischen Ansätzen des maschinellen Lernens die verschiedenen Öffnungsarten des Fensters, normales Öffnen gegenüber Einbruchsversuchen differenziert werden. Die Kontexterfassung in Verbindung mit Mensch-Technik Interaktion bietet auf Basis der zur Verfügung stehenden Technologien die Möglichkeit Systeme zu entwickeln, die deutlich über derzeit verfügbare Produkte hinausgehen. Dazu sollen angepasste Bedienkonzepte entwickelt werden.

Projektpartner :

  • BSC Computer Systeme GmbH Allendorf und Mayer & Co Beschläge GmbH Salzburg (MACO)