Round­net

Als neue Trendsportart wird Roundnet immer beliebter und zeichnet sich durch die gute Vernetzung der Sportler untereinander aus, weshalb wir beim letzten Turnier (2019) auch wieder Teams aus vielen unterschiedlichen Städten, wie beispielsweise Frankfurt, Gießen oder Köln, begrüßen durften. Roundnet wird zwei gegen zwei auf ein rundes Netz gespielt, das auf dem Boden steht. Die Regeln sind ähnlich wie beim Beachvolleyball. Das Spielfeld aber befindet sich 360° um das Netz herum und ein Punkt wird erzielt, wenn beide Mitglieder eines Teams den Ball nacheinander berührt/gespielt haben und er anschließend im Netz platziert wird. Es kann drinnen, draußen, im Sand oder auf der Wiese gespielt werden. Vorzugsweise fanden unsere letzten beiden Turniere jedoch an unserem wunderschönen Bootshaus (Auedamm 27a) mit der Möglichkeit zur anschließenden Abkühlung in der Fulda statt.
Sowohl Anfänger als auch Erfahrene Spieler sind herzlich willkommen. Bei dem rasanten Spiel mit dem kleinen gelben Ball hat man schnell den Dreh raus. Intensiv und schnell: Wenn Volleyball und Tischtennis ein Baby hätten, so wäre Roundnet das Ergebnis.

Hier ein paar Eindrücke vom Turnier 2018:
https://www.youtube.com/watch?v=Hh4uqvZ-_cU