Zurück
18.09.2019 | Berichte

Eu­ro­pa­meis­ter­schaft – Die Round­net Rac­coons spie­len In­ter­na­tio­nal

Am vergangenen Wochenende (14./15.09.2019) schickten die Roundnet Raccoons eine Auswahl an Teams zur Europameisterschaft in Köln. Mit 274 teilnehmenden Teams war dies die vermutlich größte Veranstaltung, die der junge Sport bislang gesehen hat. Am Samstag fanden die Herren und die Damen Division parallel statt, am Sonntag traten dann die Mixed Teams gegeneinander an.

In der Damen Division konnten sich deutsche Meisterin Nora Haas und ihre Teampartnerin Alina Schädel unter dem Teamnamen „Casselfornia Girls“ bis ins Halbfinale kämpfen. Sie sicherten sich zum Tagesende den dritten Platz und landeten somit auf dem Treppchen. Ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis für die Beiden. Den Titel ergatterte das Team „BlindSpike“ aus München/Köln.

Die deutschen Vizemeister „The Rangers“ (Fabian Claus & Dennis Fräsdorf) konnten in der Gruppenphase überzeugen und kamen somit in das Pro-Bracket in dem die Plätze 1-32 ausgespielt wurden. Dort folgte eine überraschend frühe Niederlage, wodurch nun in den Platzierungsspielen um Platz 17-32 gespielt wurde. Hier konnten die Ranger sich durchsetzen und beendeten den Turniertag mit einem soliden 18. Platz (von 128). Den 1. Platz in der Herren Division holte sich das Team „RCG Dio Knedl“ aus Graz.

Am zweiten Tag fand dann die Mixed Division statt, bei der 114 Teams an den Start gingen. Hier erreichte Nora Haas es mit ihrem belgischen Partner („OneHitWonder“) Platz 6, nachdem sie gegen den Sieger des Turniers („Nelly Nosebreakers“ aus Köln) im Viertelfinale ausschieden. Dennis Fräsdorf und Alina Schädel („Random Raccoons“) konnten sich den 12. Platz sichern, Fabian Claus mit seiner Spielpartnerin aus Köln („Timon und Pumba“) den 17.Platz.

Auch die anderen Teams aus Kassel konnten sich auf internationaler Ebene sehr gut verkaufen. Es traten noch an:

Schmettbrötchen (Helena Walter & Fabian Hermsen)

Waschbärenbande (Ann-Kristin Sachs & Yannik Peter)

Magic Spike (Linda Köse & Ann-Kristin Sachs)

Schuss in den Ofen (Helena Walter & Leoni Hübner)

Leider endet mit den Europameisterschaften die Sommersaison. Die Raccoons freuen sich allerdings schon auf die im Oktober startenden Hallenturniere.

Großer Dank gilt dem AHS für die tolle Unterstützung.