Mi­ni Break

Der Tagesablauf von Studierenden ist von langem Sitzen in Lehrveranstaltungen geprägt, was zu Unkonzentriertheit und schwindene Aufmerksamkeit führen kann.

Dem sollen die sogenannten "mini breaks" entgegenwirken, welche ein 5-minütiges, sehr abwechslungsreiches Bewegungsprogramm, welches sich aus Energizern, Mobilisation, Kräftigung und Gleichgewichtsübungen zusammensetzt. Unter dem Motto "Lehre in Bewegung" sollen sie den Studierenden dazu verhelfen, auf neue Gedanken zu kommen und den Kopf frei zu kriegen. Dadurch soll ein produktives Lernen und Arbeiten auch in der zweiten Lehrveranstaltungshälfte ermöglicht und positive Auswirkungen auf einen gesteigerten Lerneffekt erreicht werden.

Qualifizierte Übungsleitende aus dem Streck-DICH Team werden wöchentlich zum Veranstaltungsort kommen und ca. nach der Hälfte der Lehrveranstaltung die "mini break" durchführen. Auch eine Beteiligung der Dozierenden ist wünschenswert.

Me­dia­thek

Mi­ni break mit Hen­ry


Aufgrund der aktuellen Lage ist die gewohnte Durchführung von mini breaks in den Vorlesungen und Seminaren leider nicht möglich. Als Ersatz wurden von unseren Übungsleitenden kleine Bewegungsvideos aufgenommen, welche den Dozierenden bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.


Die Anmeldung für mini breaks erfolgt über streck-dich@uni-kassel.de


Wei­te­re Übun­gen, um dei­nen Stu­di­en­all­tag be­weg­ter zu ge­stal­ten...