Über uns

Leit­bild des ISZ / Spra­chen­zen­trums

Das Internationale Studienzentrum ist eine zentrale Einrichtung der Universität Kassel, die aus einem Studienkolleg, das internationale Studienbewerber*innen auf ihr Studium in Deutschland vorbereitet, und einem Sprachenzentrum besteht.

Das Sprachenzentrum bietet über 120 Kurse pro Jahr im Bereich Deutsch, Fremdsprachen und Schlüsselqualifikationen für Studierende, Doktorand*innen, Mitarbeiter*innen und in begrenztem Maße auch für Externe an. Es gibt sowohl fächerübergreifende als auch fachbereichsspezifische Angebote.

Unsere Sprachausbildung in den allgemein- und fachsprachlichen sowie fachkommunikativen Sprachkursen orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) und wird mit steiler Progression und einem handlungsorientierten, interkulturellen Ansatz im Unterricht umgesetzt.

Als universitäres Sprachenzentrum sind wir den Qualitätskriterien des Arbeitskreises der Sprachenzentren an Hochschulen e.V. (AKS) verpflichtet. Das UNIcert®- Zertifikat als Qualitätssiegel bescheinigt darüber hinaus für einige Sprachen und Sprachniveaustufen eine hochschulspezifische Fremdsprachenausbildung, die Studierende und Mitarbeitende als Zusatzqualifikation in ihrem akademischen und beruflichen Kontext nutzen können.


Was ist unser Ziel?

Sprachen und interkulturelle Kompetenz sind das Tor zur Welt und haben sowohl für das Studium und den Beruf als auch für die eigene Persönlichkeitsentwicklung eine kaum zu überschätzende Bedeutung. Das Ziel des Sprachenzentrums ist es, die Teilnehmenden durch unsere Sprachausbildung und unsere Schlüsselqualifikationsangebote bei der Bildung ihrer interkulturellen Kompetenzen zu unterstützen, damit sie die Herausforderungen in einer globalisierten Welt erfolgreich meistern können.

Das Sprachenzentrum versteht sich als ein Ort des interkulturellen Austauschs. Mit unseren zahlreichen Programmen sind wir ein wichtiger Teil der Internationalisierungsbestrebungen der Universität Kassel. Dies geschieht sowohl durch die Integration internationaler Studierender auf dem deutschen Campus als auch durch die Vorbereitung deutscher Studierender, Universitätsangehöriger und internationaler Gastwissenschaftler*innen auf ihrem wissenschaftlichen und beruflichen Weg in globalen Kontexten an der Universität Kassel und für Studium und Forschung im Ausland– eine win-win-Situation für alle Seiten.

Als weitere Unterstützung des interkulturellen Austauschs vermitteln wir Sprachtandempartnerschaften, Buddies und Patenfamilien für internationale Studierende in Kassel und bieten einerseits eine Zertifikats-Ausbildung zum/r interkulturellen Mentor*in und andererseits für internationale Studierende ein Exkursionsprogramm zum Deutschlernen an.

Mit einem wissenschaftssprachlichen Kurs- und Beratungsprogramm unterstützen wir internationale Studierende durch Hilfe zur Selbsthilfe in ihrer akademisch-wissenschaftlichen Entwicklung während des Studiums.

Das Sprachenzentrum leistet einen bedeutenden Beitrag zu den Bemühungen der Universität Kassel, Geflüchteten den Zugang zu einem Hochschulstudium in Deutschland zu ermöglichen. Dies geschieht derzeit durch Deutsch-Intensivkurse für Geflüchtete, die im Rahmen des INTEGRA-Programms vom Deutschen Akademischen Austauschdienst gefördert werden.


Das Miteinander!

Unsere Einrichtung ist nicht nur von ihren Zielen und Rahmenbedingungen geprägt, sondern auch und insbesondere von den Menschen, die für sie arbeiten oder ihr Angebot wahrnehmen.

So ist es uns, als Mitarbeitende des Sprachenzentrums, wichtig, dass wir als Team, einschließlich unserer studentischen Hilfskräfte und freien Lehrbeauftragten, einen offenen und wertschätzenden Umgang miteinander und mit unseren Kursteilnehmenden pflegen. Mit einer aufgeschlossenen und toleranten Atmosphäre möchten wir eine motivierende, inspirierende und herausfordernde Lernumgebung schaffen.