A-bis-Z-Lis­te Stu­den­ti­scher In­itia­ti­ven

Aktuell (2020) sind an der Universität Kassel über 40 Studentische Initiativen aktiv. Sie alle freuen sich über Gleichgesinnte, die sich mit ihrem Engagement einbringen wollen.

A

al­ler­leih e.V.

allerleih e.V. ist die erste Bibliothek für Dinge in Kassel und fair-leiht Akkubohrer bis Zelte zum Selbstkostenpreis, um Ressourcen zu schonen sowie Chancengleichheit und Projektrealisierungen durch Gerätezugänge zu ermöglichen. Dafür kooperiert der Verein mit Kulturorten und RepairCafés der Stadt.

Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal Hoch­schul­grup­pe Kas­sel

Amnesty International setzt sich weltweit für den Schutz der Menschenrechte ein. Die Amnesty International Hochschulgruppe Kassel kümmert sich um Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit und um Belange vor Ort.

AMUZ­Abag e.V.

Die 2014 aus einer Ideenwerkstatt an der Universität Kassel entstandene Initiative AMUZAbag möchte Flüchtlingskindern ermöglichen, wieder Kind zu sein. Dafür werden speziell gestaltete Rucksäcke mit Spielzeug und kreativitätsfördernden Dingen befüllt und im Rahmen spezieller Kinder-Workshops an die Kinder verteilt.

Ar­bei­ter­kind.de

Arbeiterkind.de ist eine bundesweite Initiative für Schüler*innen und Studierende, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss anstreben. Im Mittelpunkt stehen Schulworkshops, Online-Beratung und Stammtische, um sich gegenseitig zu unterstützen.

Ar­beits­kreis Me­di­en

Der Arbeitskreis Medien ist unter anderem Herausgeber des neuen Campusmagazins "meinetwegen", produziert aber auch eigene Videos und Audiobeiträge. Die Initiative verarbeitet in ihren Beiträgen verschiedene Themen, wie etwa Veranstaltungen auf dem Campus, Hochschulwahlen und städtische Museen, die für Studierende interessant sind.

Ar­beits­kreis Plu­ra­le Öko­no­mik

Der Arbeitskreis Plurale Ökonomik setzt sich für mehr Pluralismus in den Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel ein. Er organisiert daher Vorträge, Filme und Diskussionsrunden.

Ar­beits­kreis Stu­den­ten und Jun­gin­ge­nieu­re Kas­sel

Der Arbeitskreis Studenten und Jungingenieure gehört zum größten deutschen Ingenieursnetzwerk, dem Verein Deutscher Ingenieure. Willkommen sind alle Technikinteressierten, um gemeinsam das theoretische Ingenieursstudium mit verschiedenen Projekten zu erweitern und praktisch orientierter zu gestalten.

Ar­beits­kreis Zi­vil­klau­sel

Der Arbeitskreis Zivilklausel setzt sich für ein Verbot von Militär- und Rüstungsforschung an der Universität Kassel ein. Ziel ist es, eine wirksame und überprüfbare Selbstverpflichtung zu friedlicher Forschung durchzusetzen. Der Arbeitskreis ist mit zahlreichen Zivilklausel-Gruppen an anderen Hochschulen verbunden.


B

Bud­dy-Programm des In­ter­na­tio­na­len Stu­di­en­zen­trums

Im Buddy-Programm des Internationalen Studienzentrums unterstützen erfahrene Studierende (ab 3. Semester) internationale Studierende darin, an der Universität Kassel zurecht zu kommen. Die studentischen Mentor*innen verbessern dabei ihre interkulturellen Kompetenzen und Fremdsprachenkenntnisse.


C

Cam­pus­Gar­ten Uni­ver­si­tät Kas­sel

Das Projekt "CampusGarten" ist Ende 2019 aus den beiden Initiativen "Periptero" und "Essbarer Campus" entstanden. Dabei soll ein grüner Freiraum auf dem Campus erschaffen werden.

Cam­pus Ki­no

Das Campus Kino Kassel ist ein Hörsaalkino „von Studierenden, für Studierende“ an der Universität Kassel. Die Filme laufen während des Semesters immer dienstags und donnerstags in der Diagonale 1, Hörsaal 1. Einlass ist normalerweise um 20:10 Uhr, Filmbeginn um 20:30 Uhr.

Ca­re Lea­ver an der Uni Kas­sel

Care Leaver sind junge Menschen, die einen Teil ihres Lebens in Heimen, Wohngruppen oder Pflegefamilien verbracht haben. Sie müssen früher auf eigenen Beinen stehen als andere. Der Arbeitskreis für Care Leaver Hessen vernetzt Care Leaver, die an der Universität Kassel studieren, damit sie sich gegenseitig unterstützen können.

Chan­cen­pa­ten - Kas­se­ler 3x3 (Stu­dents' Edi­ti­on)

Sich dreimal für je drei Stunden mit einem geflüchteten Menschen treffen. Das ist der Inhalt eines Mini-Patenschaftsprogramms des Kasseler Freiwilligenzentrums. Die Uni Kassel beteiligt sich hieran mit einem speziellen 3x3 für Studierende und Geflüchtete mit Studierwunsch.

Chi­ne­sisch-Deut­scher Sprach- und Kul­tur­treff

Die AG Chinesisch-Deutscher Sprach- und Kulturtreff besteht aus chinesischen und deutschen Studierenden verschiedener Fachbereiche, die sich über ihre Kulturen austauschen und die jeweils andere Sprache erlernen möchten. Jeder Abend hat ein Thema, dem man sich z.B. über Filme, Spiele, Diskussionen und Essen gemeinsam annähert.

Con­sul­ting Team Kas­sel

Das Consulting Team Kassel ist eine studentische Unternehmensberatung für Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen der Region Kassel und Nordhessen. Ziel der interdisziplinären Initiative ist es, die Teammitglieder auf Basis der drei Grundsäulen Praxiserfahrung, Networking und Weiterbildung zu fördern und einen Rahmen für persönliches Wachstum zu geben.


D

Die Ko­pi­lo­ten e.V.

Die Kopiloten e.V. ist ein 2011 von Studierenden der Universität Kassel gegründeter Verein, der sich für politische Bildung im Kommunalen Raum einsetzt. Inzwischen auch mit mehreren Mitarbeitenden versehen, sind studentische Projekte aus Service Learning-Seminaren insbesondere des Fachgebiets "Didaktik der politischen Bildung", weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Vereins. Derzeitige Projekte sind unter anderem

Di­vest Kas­sel

Divest Kassel ist seit 2016 aktiv und möchte erreichen, dass immer mehr Institutionen ihr Geld aus Unternehmen abziehen, die ihr Geld durch fossile Rohstoffe oder Rüstungsgüter verdienen. Durch verschiedene Kampagnen will die Gruppe Bewusstsein schaffen und politischen und gesellschaftlichen Druck erzeugen.


E

Eat & Talk

Eat & Talk ist eine 2015 gegründete Hochschulinitiative, die sich für die Förderung interkultureller Dialoge zwischen Studierenden verschiedener Nationalitäten einsetzt. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, soll mit „Eat“ die Liebe zwischen den Kulturen gestärkt werden.

ein­zig­ART - der jun­ge Freun­des­kreis des Mu­se­ums­ver­eins Kas­sel e.V.

Bei einzigART handelt es sich um einen Zusammenschluss von jungen Kunst- und Kulturbegeisterten. Monatlich kann eine Veranstaltung in einem der vielen Kasseler Kulturhäuser erlebt werden. Dabei bietet sich die Chance auf einen Blick hinter die Kulissen von Museen, einzigartige Führungen, Workshops und Mitmachaktionen.

Evan­ge­li­sche Stu­die­ren­den­ge­mein­de (ESG)

Die Evangelische Studierendengemeinde Kassel versteht sich als Ort, an dem Gemeinschaft gelebt, gestaltet und gefeiert wird. Als Gemeinde auf dem Weg möchte sie Rastplatz sein, ein Ort um Ruhe zu finden, sich auszutauschen, sich zu stärken und gemeinsam zu feiern. Besonders wichtig dabei sind gottesdienstliche und seelsorgerliche Angebote.

Extinc­tion Re­bel­li­on Kas­sel

Extinction Rebellion Kassel ist Teil der Klimagerechtigkeitsbewegung. Die Initiative hat sich im März 2019 gegründet und sucht immer motivierte Rebell*innen, die sich aktiv einbringen wollen.


F

Fach­schaf­ten Uni­ver­si­tät Kas­sel

Die Fachschaften des AStA, der Lehramtsstudiengänge sowie der verschiedenen Fachbereiche der Universität Kassel sind in diesem Dokument aufgeführt.

Fal­ken-Hoch­schul­grup­pe Kas­sel

Die Falken-Hochschulgruppe Kassel will mit Lesekreisen, Diskussionen, gemeinsamem Lernen und gegenseitiger Unterstützung den Unialltag reflektieren und besser bewältigen, sich über Pädagogik austauschen und selbstbestimmt herrschaftskritisches Wissen aneignen. Ziel ist die Änderung der Verhältnisse.

Fi­nan­ce Group Uni­ver­si­tät Kas­sel

Die Finance Group Kassel bietet die Möglichkeit des Wissensaustausches und die Erlangung von Softskills sowie Praxiserfahrung. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Aktienkultur in Deutschland. Dazu werden jedes Semester Vorträge, Workshops und Exkursionen zu börsennahen Themen veranstaltet.

Food­sha­ring Kas­sel

Seit 2014 engagieren sich die Studierenden von Foodsharing Kassel gegen Lebensmittelverschwendung. Sie holen in Supermärkten aussortiertes Essen ab und stellen es der Allgemeinheit zur Verfügung, z.B. im "Fairteiler" im Studierendenhaus. Mitmachen kann man durch Registrierung auf foodsharing.de.


H

Hilfs­kräft­e­initia­ti­ve Kas­sel

Die Hilfskräfteinitiative Kassel ist eine Gruppe studentische Beschäftigter der Uni Kassel, die sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen einsetzt. Die zentralste Forderung der Gruppe ist nicht mehr als Sachmittel, sondern gesetzlich als Personal behandelt zu werden.

Hoch­schul­grup­pe für Au­ßen- und Si­cher­heits­po­li­tik - Her­ku­les

Die Initiative ist Teil des Bundesverbandes für Sicherheitspolitik an Hochschulen beim Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.. Sie bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit Themen der Außen- und Sicherheitspolitik auszutauschen und organisiert Vorträge und Diskussionen.

Hoch­schul­po­li­ti­sche Grup­pen

Aktuell (2019/2020) sind folgende hochschulpolitische Gruppen im Studierendenparlament der Uni Kassel vertreten, die sich über Mitwirkung freuen:


I

In­ge­nieu­re Oh­ne Gren­zen e.V.

Ingenieure Ohne Grenzen e.V. ist als gemeinnützig anerkannte Hilfsorganisation in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Die Regionalgruppe Kassel besteht aus Studierenden und Berufstätigen diverser Fachrichtungen und ist aktuell in Uganda im Programm ‚Grundversorgung für Schulen - Wasser. Strom. Sanitär.‘ tätig.

In­itia­ti­ve für wirt­schaft­li­che Ju­gend­bil­dung e.V.

Der Verein für wirtschaftliche Jugendbildung hat es sich zur Aufgabe gemacht, wirtschaftliche Zusammenhänge einfach zu erklären. Aktuelle Projekte sind unter anderem der 'Zukunftstag' und 'Young Economist'.

in pro­gress - Das stu­den­ti­sche Or­ches­ter der Uni Kas­sel

Das studentische Orchester der Universität Kassel in progress besteht seit dem Wintersemester 2012 und hat zum Ziel, den Studierenden eine Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten des Dirigierens, des Organisierens und natürlich des Spielens seines/ihres eigenen Instruments zu erweitern.


J

jun­ge Ar­beits­ge­mein­schaft bäu­er­li­che Land­wirt­schaft

Die junge Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (jAbL) ist ein Zusammenschluss agrarpolitisch interessierter Menschen. Es werden Themen der Agrarpolitik diskutiert und sich aktiv für eine bäuerliche Zukunft eingesetzt. Als Mitglied von „La Via Campesina“ ist die jAbL Teil der weltweiten Kleinbauern-Bewegung.

Jun­ges Fo­rum der Deutsch-Is­rae­li­schen Ge­sell­schaft Kas­sel

Das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (JuFo) ist ein Zusammenschluss von Studierenden, die sich für die Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sowie gegen Antisemitismus in Deutschland einsetzen. Die Haupttätigkeit des JuFos liegt im Bereich der politischen Bildung mit regelmäßigen Veranstaltungen und Vorträgen.


K

kas­sel koh­le­frei

kassel kohlefrei ist ein Bündnis aus lokalen Gruppen und Privatpersonen, die sich mittels eines Bürgerbegehrens für den verbindlichen Kohleausstieg in Kassel einsetzen und eine langfristige Wende in der Energieversorgung anstreben.

Ka­tho­li­sche Hoch­schul­ge­mein­de (KHG)

Die Katholische Hochschulgemeinde ist eine kleine Gemeinschaft, in der einzelne Menschen, Paare oder Familien ihre Spiritualität gemeinsam suchen und erleben. Es wird gemeinsam in der Bibel gelesen und das Wort Gottes zur Orientierung dienen.


L

LEO-Club Kas­sel

LEO-Club Kassel ist die Jugendorganisation von LIONS International. Die Mitglieder setzen sich als Schwerpunkt, sozial schwächere und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen und das gesellschaftliche Bewusstsein auf diese Randgruppen zu lenken.


M

Men­to­ring für Lehr­amts­stu­die­ren­de mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund

Das Mentoring-Programm für Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrundmöchte diese Zielgruppe gezielt unterstützen und ermutigen, ihr Lehramtsstudium erfolgreich durchzuführen und abzuschließen. Als Mentor*innenen sind freiwillige ältere Studierende tätig, die ihre Erfahrungen an die Studienanfänger*innen weitergeben.

Mit Si­cher­heit Ver­liebt

Das Projekt Mit Sicherheit Verliebt ist ein von Studierenden geleitetes Sexualaufklärungsprojekt, das Schüler*innen der Jahrgangsstufe 6 bis 10 darin unterstützen möchte, eine selbstbestimmte und reflektierte (gesunde) Beziehung zu ihrer Sexualität zu entwickeln. Grundlagen hierfür sind unter anderem die neuesten Erkenntnisse der medizinischen Forschung.

Mus­li­mi­sche Hoch­schul­ge­mein­de Kas­sel

Die muslimische Hochschulgemeinde ist eine studentische Initiative an der Universität Kassel, die sowohl die Interessen der muslimischen Studierenden als auch den interreligiösen und interkulturellen Dialog fördern möchte. Die Gemeinde steht für Aufgeschlossenheit, Toleranz, Respekt und Harmonie im universitären Alltag.


P

Pa­nalob­by

Panalobby ist eine studentische Initative, die seit 2015 an der Kunsthochschule Kassel aktiv ist und zum Ziel hat, die Internationalisierung der Kunsthochschule voranzutreiben. Außerdem sieht sich die Initiative als Plattform für internationalen Austausch im Kunstfeld über die Universitätsstrukturen hinaus.


R

Raum für ur­ba­ne Ex­pe­ri­men­te e.V.

Der Verien "Raum für urbane Experimente e.V." bespielt zwei kasseler Unterführungen im Bereich des Holländischen Platzes und des Weinbergs. Regelmäßig werden die Unterführungen mit Graffitis neu gestaltet, es finden aber auch diverse Konzerte und andere subkulturelle Veranstaltungen statt.

Red Brick Com­pa­ny

Die englische Theatergruppe "Red Brick Company" wurde 2006 gegründet. Die Aufführungen finden jeweils am Ende der Vorlesungszeit statt und finden große Resonanz.

ROCK YOUR LIFE! Kas­sel e.V.

ROCK YOUR LIFE! Kassel e.V. engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit, indem Studierende Hauptschüler*innen begleiten und ihnen Brücken zu Unternehmen bauen. Die Studierenden verpflichten sich, ihre Mentoring-Beziehung für fast zwei Jahre zu pflegen - von der Schule bis in die Ausbildung hinein.

Ro­ta­ract Club Kas­sel

Rotaract ist der Jugendzweig der Rotary Clubs und damit eine der größten Jugendorganisationen der Welt. Der Rotaract Club Kassel will mit Begeisterung und Spaß die Welt verbessern und mit Kleinem Großes erreichen. Jährlich werden kleinere soziale Projekte umgesetzt.


S

sdw Re­gio­nal­grup­pe Göt­tin­gen-Kas­sel

Die sdw Regionalgruppe Göttingen-Kassel unterstützt interessierte Personen, welche die Gesellschaft künftig in verantwortungsvoller Position mitgestalten wollen, bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung, der Vorbereitung des Berufseinstiegs sowie beim ehrenamtlichen Engagement. Die Fachrichtung und Hochschulart spielen bei der Auswahl keine Rolle.

SELF Kas­sel e. V.

Unter dem Motto „Fuß fassen durch Bildungserfolg” unterstützt SELF Kassel e. V. Schülerinnen und Schüler (mit Migrationshintergrund) ab der 9. Jahrgangsstufe, die den Besuch einer weiterführenden Schule planen oder diese bereits besuchen.

smd Stu­die­ren­den­mis­si­on

Die Studierendenmission ist eine überkonfessionelle Hochschulgruppe von ca. 50 Studierenden, welche ein Treffpunkt für Christen und interessierte Menschen an der Uni ist. Sie möchte den Glauben im Kontext der Hochschule ins Gespräch bringen und eine Möglichkeit bieten, Kontakt zu anderen Studierenden herzustellen.

sneep Kas­sel

Hinter sneep verbirgt sich ein deutschlandweites studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik. Ziel ist es, die Grenzen der „klassischen Ökonomie“ zu verlassen und Möglichkeiten für ein Wirtschaften im 21. Jahrhundert aufzeigen. Lokalgruppen wie sneep Kassel organisieren zu diesem Zweck Vorträge, Filmabende, Tagungen und Exkursionen.

Stu­dents for Fu­ture Kas­sel

Die im Januar 2020 gegründete Kasseler Regionalgruppe von "Students For Future" engagiert sich für ein klimaneutrales Kassel und eine klimaneutrale Universität. Wer mitmachen will, kann sich unter students.kassel[at]fridaysforfuture[dot]de melden.

Stu­den­ti­scher Pro­jektrat des AStA

Der studentische Projektrat fördert studentische Ideen und Projekte. Dazu stehen ihm pro Semester 20.000€ aus QSL-Mitteln (Mittel zur Verbesserung der Qualität von Studium und Lehre) zur Verfügung. Der Rat setzt sich aus sieben freiwilligen Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche zusammen, die über die eingegangenen Anträge entscheiden.

Stu­di­en­lots*in­nen-Programm von Pro­Stu­di­um

Studienlots*innenen sind Studierende ab dem 3. Semester, die ihre Studienerfahrungen an Erstsemester-Studierende weitergeben wollen. Die Lots*innen nehmen zuvor an einer Schulung teil und begleiten die Studienanfänger*innen über ein Semester durch regelmäßige Treffen.


U

UNICEF-Hoch­schul­grup­pe Kas­sel

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN) und hilft in Not geratenen Kindern in 150 Ländern. Ehrenamtliche Teams, so z.B. die UNICEF-Hochschulgruppe Kassel, sorgen für die Öffentlichkeitsarbeit und das Sammeln von Spenden, um diese wichtige Arbeit zu unterstützen.


V

Ver­band deut­scher Wirt­schafts­in­ge­nieu­re (VWI)

Die VWI Hochschulgruppe Kassel hat das Ziel, die Studierenden des Wirtschaftsingenieurwesens sowie ähnlicher Fachrichtungen in ihrem Studium zu unterstützen. Dazu gehört die Vernetzung der Studierenden untereinander, sowohl am Standort Kassel als auch deutschlandweit, sowie die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Ver­band für la­tein­ame­ri­ka­ni­sche Stu­die­ren­de in Kas­sel

Der Verband für lateinamerikanische Studierende in Kassel bietet lateinamerikanischen Studierenden Hilfe und Unterstützung bei tiefgreifenden Fragen - etwa besondere Verhältnisse für die Verlängerung des Visums. Weitere Unterstützungsbereiche sind Ausbildung, Integration, Verwaltung, Gesundheitswesen, Sprache, Beratung und Events.

Vi­va con Agua Kas­sel

Viva con Agua ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördert der Verein Wasserprojekte und Aktionen im In- und Ausland und verbreitet dabei jede Menge Lebensfreude.

 


W

Woh­nen für Hil­fe

„Wohnen für Hilfe“ ist ein Wohnkonzept, bei dem kostengünstiger Wohnraum für Studierende oder Auszubildende angeboten wird. Es werden in der Regel nur die Nebenkosten bezahlt. Als Gegenleistung erwartet die wohnraumgebende Person ein wenig Unterstützung im alltäglichen Leben. Darunter zählen Gartenarbeiten, Einkäufe oder Hilfe im Haushalt.