Combined Learning

Modellprojekt "Combined Learning" - Ein web-basiertes Lehr- und Lernsetting zur Kombination von umweltbezogener Präsenz- und Distanzlehre.

Zielsetzung

Im Projekt sollten durch die Kombination von Präsenz- und Distanzlehre Methoden erarbeitet werden, die es ermöglichen, das Standardlehrangebot für Studierende auch zu Hause verfügbar zu machen, indem sie von zu Hause aus synchron an einer laufenden Lehrveranstaltung an der Hochschule interaktiv teilnehmen können. Mit Combined Learning sollten vorrangig Studierende angesprochen werden, die bspw. in Witzenhausen wohnen und hauptsächlich dort studieren oder die aufgrund ihrer familiären oder gesundheitlichen Situation in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Im Umkehrschluss können auch durch Combined Learning Veranstaltungsangebote von Dozenten aus Witzenhausen für Studierende in Kassel verfügbar gemacht werden.

Die Idee des Combined Learning  ist für Interessierte in einem Kurzfilm aufbereitet.

Ferner sollten Studierende mit innovativen web-basierten Kommuniaktions- und Arbeitstechniken vertraut gemacht werden.

Ergebnis

Die Idee des Combined Learning wurde zum ersten Mal im WS 08/09 in der Lehrveranstaltung "Umweltpolitik" von Dr. Heike Köckler umgesetzt. Vier von 28 Studierenden waren Distanzteilnehmende. Für die Übertragung wurde die Web-Kommunikationsplattform Adobe connect eingesetzt. Die Distanzteilnehmer konnten dadurch über Headset und Webcam die Präsenzveranstaltung verfolgen, untereinander sowie mit den Präsenzteilnehmern kommunizieren und so am Seminargeschehen aktiv teilnehmen. Dieser erste Versuch wurde evaluiert und an mehreren Stellen, sowohl im didaktischen als auch im technischen Bereich, Weiterentwicklungsbedarf identifiziert. Die Ergebnisse der Evaluation bildeten die inhaltliche Grundlage für die Entwicklung verschiedener Lernszenarien, die das Potential des Combined Learning für studierendenzentrierte Lehre nutzen. Die Szenarien wurden im Wintersemester 2009/2010 in der Veranstaltung „Umweltpolitik" erprobt. Hierzu standen Mittel aus dem eLearning Wettbewerb der Universität Kassel zur Verfügung. Eine Abschlussevaluation der Lehrveranstaltung wurde durchgeführt und statistisch ausgewertet. Die Erfahrungen des Projektes wurden für interessierte Dozenten und Dozentinnen in einem Handbuch und Evaluationsbericht zusammengetragen. Das Handbuch versteht sich als Umsetzungshilfe für eigene Combined Learning-Veranstaltungen.

Weiterführung

Combined Learning wird vom Graduiertenzentrum Umwelt an der Universität Kassel weiter verstetigt. Im Sommersemester 2010 fand die Combined Learning-Lehrveranstaltung „Strategic Management and Operation" von Prof.  Seuring in Witzenhausen statt, an der Distanzstudierende aus Göttingen und Kassel teilnahmen.

Das Konzept soll in einer universitätsweiten Informationsveranstaltung Anfang 2011 interessierten Dozentinnen und Dozenten vorgestellt werden.