SPREAD

Scenarios of Perception and Reaction to Adaptation, Teilprojekt Quantitative Erhebung und Modellierung

Zielsetzung

Die Bedingungen und Verläufe von Ausbreitungen kultureller Wandlungsprozesse sind Gegenstand dieses Projekts. Sie werden anhand ausgewählter Fälle dynamischer Praxisveränderungen analysiert und unter unterschiedlichen Annahmen komparativ projiziert, um zu einem ersten Modell kultureller Veränderungspotentiale vor dem Hintergrund des Klimawandels zu kommen.

In diesem Projekt sollen vor dem Hintergrund a) qualitativer Befragungen, b) Netzwerkanalysen, c) eines Surveys zu Problemwahrnehmungen, Handlungsoptionen, Einstellungsmustern und d) den Projektpartnern vorliegenden räumlich aufgelösten demographischen und Lebensstildaten einschließlich deren Projektion bis 2020 räumlich und zeitlich explizite Computersimulationen von Ausbreitungsmustern veränderter Handlungs- und Deutungsmuster angesichts des Klimawandels in Deutschland erstellt werden.

Aus den Szenarien werden Ergebnisse zur Reichweite und zu den Grenzen möglicher kultureller Anpassungsprozesse, wie sie die Bewältigung des Klimawandels notwendig macht, erwartet. Daneben liefert dieses Projekt in der Kombination unterschiedlicher methodischer Instrumente einen Beitrag zur sozialwissenschftlichen Szenarienentwicklung. Dazu werden eine umfassende empirische Erhebung (Ziel 1) und nachfolgend eine multi-agentenbasierte Simulation von Szenarien gesellschaftlicher Anpassungsprozesse, basierend auf den empirisch gefundenen individuellen und weiteren demographisch-ökonomischen Daten (Ziel 2) durchgeführt.

Ergebnis

Die Ergebnisse sollen einerseits für ein interessiertes wissenschaftliches wie institutionelles Publikum in gut verständlicher Form aufbereitet werden und die gefundenen Bezüge mit ihnen in einem Workshop diskutiert werden. Anderseits wird großes Augenmerk auf wissenschaftliche Veröffentlichungen in hochrangigen Journals sowie in einer Monographie gelegt. Die Ergebnisse betten sich ein in die Forschung zur Nachhaltigkeit (FONA) und sind einschlägig bei der Entwicklung und Umsetzung von Schritten innerhalb einer Klimawandel-Anpassungsstrategie.