CO2WIN CONNECT

Systemanalysen zur Bewertung von Technologien zur CO2-Nutzung

Das CESR ist Projektpartner im Vernetzungs- und Transfervorhaben für die Projekte der Fördermaßnahme CO2Win. Das Projekt wird in Kooperation mit der DECHEMA (www.dechema.de), dem DIN (www.DIN.de) und dem IASS (www.iass.de) durchgeführt.

Zielsetzung:
Die Ergebnisse des Vorgängerprojektes CO2Plus haben gezeigt, dass die Nutzung von CO2 als Kohlenstoffquelle eine vielversprechende und nachhaltige Alternative zur Nutzung von fossilen Rohstoffen bieten kann. Vor einem industriellen Einsatz müssen allerdings noch ökonomische und technologische Hürden genommen und ökologische Randbedingungen geprüft werden.

Es werden umfassende Technologiebewertungen für die in der Maßnahme erforschten CO2‑Nutzungstechnologien (z.B. künstliche Photosynthese, Mineralisierung oder Biochemische Verfahren) durchgeführt. Aussichtsreiche Technologien werden techno-ökonomisch und ökologisch bewertet sowie mögliche Standortfaktoren und deren Einfluss analysiert. Eine Potenzialanalyse soll Aufschluss darüber geben, welchen volkswirtschaftlichen und ökologischen Beitrag die in den Teilprojekten entwickelten Technologien künftig leisten könnten. Zusammen mit Industrieunternehmen werden die Möglichkeiten für Joint-Ventures eruiert, um Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette zu initiieren, von der Abscheidung von CO2 über die Produktion von Kunststoffen daraus bis hin zum fertigen Produkt.

Weitere Infos zum Projekt sind unter www.chemieundco2.de zu finden.

Roadmap zur CO2-Nutzung