Postdocs

Doktorandinnen und Doktoranden vertiefen nach der Promotion oftmals ihr Fachwissen im Rahmen von Postdoc-Stellen. Das Fernziel dieser Karrierephase ist die Professur. Hier finden Sie einige Infos und Hinweise für die Phase nach der Promotion. Zum Beispiel: Wie finanziere ich meine Postdoc-Stelle?

Finanzierung der eigenen Stelle als Postdoc

Infos zur Habilitation

Die Habilitation dient dem Nachweis besonderer wissenschaftlicher Befähigung und zielt darauf ab, in einem förmlichen Verfahren die besondere Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit in Forschung und Lehre auf einem bestimmten Fachgebiet festzustellen.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Habilitation sind in der Regel eine Promotion oder eine als gleichwertig anerkannte akademische Qualifikation sowie eine weitergehende wissenschaftliche Tätigkeit nach der Promotion von in der Regel mindestens zwei Jahren und der Nachweis praktischer Lehrtätigkeit.

Habilitationsordnung an der Universität Kassel

Netzwerk DFG-erfahrener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Erfahrende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Kassel haben sich bereit erklärt, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaflter im Rahmen dieses Netzwerkes bei der Erstantragstellung fachlich zu beraten.

Weitere Informationen unter http://www.uni-kassel.de/go/dfg-netzwerk

Karriereförderung für Junior-/Qualifizierungsprofessuren und fortgeschrittene Postdocs

Nachwuchsgruppen

Besonders qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern bietet die Universität Kassel die Möglichkeit, eigenverantwortlich Forschungsvorhaben im Rahmen einer Nachwuchsgruppe durchzuführen. Ausschreibungen finden Sie über die Stellenangebote der Universität Kassel.

Das Mittelbaunetzwerk