Meldung

01.10.2020 11:50

Neuer Artikel von Ester Höhle und René Krempkow erschienen:

Höhle, Ester / Krempkow, René (2020): Die Prüfung der Datenqualität bei einer heterogenen, teilweise unbestimmten Befragtengruppe, Qualität in der Wissenschaft 2/2020, S. 50-60.

Dieser Beitrag behandelt die Frage, wie die Datenqualität bei Online-Befragungen von Absolvent*innen und Studierenden bei unterschiedlichen Feldzugängen geprüft werden kann, insbesondere mit und ohne Adressverfüg­barkeit. Ein Fokus liegt auf dem Aspekt der (Selbst-)Rekrutierung von Befragten über einen offenen Link. Wir diskutieren die methodische Herangehensweise, die Befragungsdaten beider Feldzugänge gegenüberzustellen und auf diese Weise die Generalisier­barkeit der über den offenen Zugang erhobenen Daten zu überprüfen, während der andere Zugang mit der Grundgesamtheit verglichen wird.  Die Datenbasis der Analysen ist die erste Erhebungs­welle des KaWuM-Survey innerhalb des BMBF-Projektverbundes „Karrierewege und Qualifikations­anforderungen im Wissenschafts- und Hochschulmanagement“. Die Prüfung der Datenqualität ist die Voraussetzung für alle inhaltlichen Interpretationen und Schlussfolgerungen. Das Resultat hat Konsequenzen für die weitere Ergebnisdarstellung: Wenn der Abgleich ausgewählter soziodemografischer und beruflicher Merkmale zwischen Subgruppen zeigt, dass sie nicht signifikant voneinander abweichen, könnten die Informationen aus verschiedenen Feldzugängen ggf. zusammengefasst werden; andernfalls sollte geprüft werden, ob eine separate Darstellung notwendig ist.