Das International Centre for Higher Education Research Kassel

Das INCHER-Kassel ist eine Forschungseinrichtung der Universität Kassel. Seine Mitglieder forschen zu Fragen von Hochschule und Studium sowie zu Themen an den Schnittstellen der Hochschulforschung zu angrenzenden Forschungsbereichen wie der Wissenschafts-, Organisations- und Innovationsforschung;die Betreuung von Promovierenden und die Förderung ihrer akademischen Karriere sind ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit.

Aktuelles


  1. Mit Prof. Dr. Sabine Maasen, der Direktorin des Munich Center for Technology in Society, hat der Sachverständigenbeirat des INCHER-Kassel ein weiteres renomiertes Mitglied aus der Forschung gewonnen.[mehr]

  2. William Cummings & Ulrich Teichler (eds.): The Relevance of Academic Work in Comparative Perspective[mehr]

  3. Mit der Studie des INCHER-Kassel zu „Studium und Beruf in Nordrhein-Westfalen“ liegen erstmals Ergebnisse über den Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium in NRW vor, für die ein kompletter Abschlussjahrgang aller öffentlichen...[mehr]

  4. Wie wirkt sich die wachsende Konkurrenz um Drittmittel auf das Verhalten von Forscherinnen und Forschern aus? Diese Frage untersucht Nicolas Winterhager in seinem Buch "Drittmittelwettbewerb im universitären Forschungssektor"...[mehr]

  5. Auch im Wintersemester 2014 /2015 lädt das INCHER-Kassel zu Kolloquien und Brown-bag-Lunches ein. [mehr]

  6. Die Broschüre "Berufssituation von Hochschulprofessionen. Aufgaben, Tätigkeiten, Kompetenzen, Rollen und berufliche Identität" von Christian Schneijderberg, Natalia Schneider und Ulrich Teichler bietet eine sehr kurze...[mehr]

  7. Unter der Adresse www.soziologie-studieren.de findet sich seit August 2014 ein umfassendes Informationsangebot im Internet, das Studieninteressierten hilft, sich im Dschungel der Studienangebote im Fach Soziologie zu...[mehr]

  8. Cover

    Kerstin Janson, langjährige Mitarbeiterin am INCHER-Kassel, setzt sich in ihrer Dissertation mit der Frage auseinander, ob und wie Hochschulen Erkenntnisse aus Absolventenstudien für ihre institutionelle Entwicklung nutzen.[mehr]