Forum ProLehre 2013 / sms-Abschlusstagung

Am 30.10.2013 luden wir alle Mitglieder und Angehörige der Universität Kassel und anderer Hochschulen sowie Interessierte in unsere Räumlichkeiten für das Forum ProLehre 2013 ein. Das Thema des diesjährigen Forums lautete Heterogenität als Chance und Herausforderung: Abschlusstagung des Projektes self-made-students und griff in diesem Zusammenhang Ansätze und Themenschwerpunkte des Forums ProLehre von 2009 wieder auf.

Das Projekt self-made-students endet nach Abschluss der EU-Förderung zum 31.12.2013. Im Rahmen der Abschlusstagung wurden sowohl das Projekt mit seiner Konzeption und den Ergebnissen präsentiert, als auch weiterführende Fragestellungen und Themenfelder aufgegriffen und diskutiert.

Da wir sehr an einem umfassenden und effizienten Austausch und Beteiligung interessiert waren, richtete sich die Veranstaltung explizit an Lehrende und Studierende. Wir baten daher, die Tandem-Anmeldung zu beachten - es lohnte sich! (Hinweis: Der Tandem-Partner musste sich ebenfalls separat anmelden!) Diejenigen, die sich für diese Form der Anmeldung entschieden, erhielten zur Begrüßung einen USB-Stick.

Die Anmeldung war bis zum 27.10.2013 möglich. Spontan Entschlossene waren herzlich willkommen!


Programm:

10:00 - 10:15:                    

Begrüßung (Video ansehen, Folien ansehen)

Prof. Dr. Andreas Hänlein

Vizepräsident für Studium und Lehre, Universität Kassel

10:15 - 11:15:

Keynote: Diversity Management aus Hochschulsicht (Video ansehen, Folien ansehen)

Prof. Dr. Ute Klammer

Prorektorin für Diversity Management an der Universität Duisburg-Essen

11:30 - 12:30:

self-made-students: Ergebnisse und Konzeption (Video ansehen, Folien Dr. Borchard ansehen, Folien SMS-TN ansehen)

Dr. Christiane Borchard

Leiterin SCL, Universität Kassel

 

Studierende und Teilnehmer/innen von sms

12:30 - 13:30:

Mittagspause

13:30 - 14:30:

Vortrag: ZEITLast und Lernerverschiedenheit?! Einsichten und Anregungen (Video ansehen, Folien ansehen)

Prof. Dr. Erwin Wagner

Geschäftsführer des center for lifelong learning, Stiftung Universität Hildesheim

14:30 - 16:30:

Workshops (parallel)

 

1) Mögliche Konsequenzen einer Einordnung von Studierenden in Diversitätskategorien - positive Diskriminierung?

Monika Jordanow

SCL, Universität Kassel

 

2) Öffnung der Hochschule unter Beibehaltung der wissenschaftlichen Qualität - machbar?

Prof. Dr. Erwin Wagner

Geschäftsführer des center for lifelong learning, Stiftung Universität Hildesheim

 

3) Lernerverschiedenheit innerhalb der Diversitätsdebatte - didaktische Konsequenzen?

Dr. Elke Bosse

Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, Universität Hamburg

17:00 - 17:45:

Workshopergebnisse: Zusammenführung und Vorstellung (Video ansehen, Workshopergebnisse ansehen)

Tagungsbeobachter/innen

17:45 - 18:30:

Podiumsdiskussion (Video ansehen)

Prof. Dr. Andreas Hänlein, Vizepräsident für Studium und Lehre, Universität Kassel

Prof. Dr. Erwin Wagner, Geschäftsführer des center for lifelong learning, Stiftung Universität Hildesheim

Prof. Dr. Friederike Heinzel, AG Heterogenität / Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Kassel

Dr. Elke Bosse, Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, Universität Hamburg

Jacqueline Wendel, SCL, Universität Kassel

Stefanie Soßdorf, studentische Hilfskraft sms, Universität Kassel

 

Moderation: Dr. Christiane Borchard

18:30 - 19:00:

Improtheater (Video ansehen)