Zentrale Lehrförderung

Zentrale Lehrförderung ab dem Wintersemester 2016/2017

Im Entwicklungsplan der Universität nimmt die Lehre einen entscheidenden Platz ein. Projekte zur Weiterentwicklung von Lernen und Lehren werden an der Universität Kassel im Rahmen der Zentralen Lehrförderung (ZLF) unterstützt. Zum WS 16/17 werden die bisherigen Förderlinien Lehrinnovation und Heterogenität zu der Förderlinie Lehrinnovation zusammen geführt. Jährlich stehen 165.000 € in zwei wettbewerblichen Verfahren zur Verfügung. Projektanträge von neuberufenen Professorinnen und Professoren, die diese innerhalb ihrer ersten vier Semester an der Universität in der ZLF stellen, werden besonders begrüßt und bei gleicher Qualität bevorzugt berücksichtigt.

Im Prozess der Projektentwicklung und Antragstellung beraten wir Sie gern. Anträge können jeweils zum 15.5. und 15.11. eines Jahres eingereicht werden.
Gefördert werden

  • Lehrinnovationen mit insgesamt 100.000 € pro Jahr in verschiedensten Richtungen, z.B. mit Forschungsorientierung oder Berufsbezug, und Lehrinnovationen mit besonderem Fokus auf den konstruktiven Umgang mit studentischer Heterogenität
  • kooperative und nachhaltige E-Learning oder E-Teaching Projekte mit insgesamt 65.000 € pro Jahr,

wobei das Antragsvolumen 10.000 Euro in der Regel nicht überschreiten sollte.

Die Förderempfehlungen an das Präsidium spricht für die Linie Lehrinnovation der Beirat des Servicecenter Lehre aus, für die Linie E-Learning die E-Learning Arbeitsgruppe der Kommission für Informationsmanagement (KIM). Die administrative Abwicklung des Verfahrens und insbesondere die Unterstützung der Antragstellerinnen und Antragsteller liegt beim Servicecenter Lehre.

Einen Überblick über die bisherigen geförderten Projekte und das Antragsverfahren finden Sie unter nachstehendem Link.

Geförderte Projekte ab SoSe 2009