Lehrerfortbildung – allgemeine Angebote

Nachstehend finden Sie aktuelle allgemeine Lehrerfortbildungsangebote...

...von oder mit Beteiligung (von Angehörigen) der Universität Kassel


Fortbildungen des Referats für Schulpraktische Studien

Im Rahmen der Erprobung des Praxissemesters bietet das Referat für Schulpraktische Studien der Universität Kassel ein fachübergreifendes Fortbildungsprogramm für Lernbegleiter_innen der Schulen und der Universität an.

  • Aktuelle Termine:
    - 11.12.2018: FIT für Gesprächsführung?
    - 14.03.2019: Kooperatives Lernen sichtbar machen - Mit       
       Studierenden kooperative Lernformen analysieren und planen
     
      (noch unter Vorbehalt)
    - auf Anfrage: Kollegiale Fallberatung
  • Weitere Informationen
  • Anmeldung


Kolloquium - Institut für Mathematik

12.10.2018 - 12.10.2019, montags um 17:15 Uhr

Das Institutskolloquium findet in der Heinrich-Plett-Str. 40 (R. 1403 oder 1409) statt. Es werden mathematische und mathematikdidaktische Themen behandelt.


Grundschulspezifische Mentorenqualifizierungen im Rahmen des Praxissemesters

Termine:

29.01.2019: Mentorenqualifizierung zum Thema "Alternativen zu EMBI"


Vorlesung: Grundlagen der mittelalterlichen Geschichte*

ab 23.10.2018, dienstags 14-16 Uhr

Anliegen der Vorlesung ist es, einen umfassenden Einblick in die Grundprobleme und Grundstrukturen der mittelalterlichen Geschichte und ihrer Erforschung zu geben. Ein Schwerpunkt liegt auf den Grundlagen und Entwicklungen der schulischen und universitären Bildung, die bis heute nachwirken.

Vermittelt werden soll ein komprimierter Überblick über die konstitutiven Faktoren und Perioden der mittelalterlichen Geschichte. Dazu gehört ein Aufriss der wichtigsten Entwicklungen und Ereignisse ebenso wie eine erste Einführung in aktuelle Fragestellungen der Forschung. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Kultur- und Bildungsgeschichte, insbesondere der Herausbildung von Bildungsinstitutionen wie Schule und Universität. Im chronologischen Rahmen politischer Geschichte sollen die wichtigsten Probleme der Verfassungs-, Sozial-, Wirtschafts-, Rechts-, Religions-, Bildungs- und Kulturgeschichte, die für das Verständnis des Mittelalters grundlegend sind, angesprochen werden.


Bausteine staunen - Programmieren für Einsteiger mit Lego WeDo 2.0 in der Grundschule

23.11.18, 30.11.18, 07.12.18, 14.12.18, jeweils von 14.00 - 17.30 Uhr

Die Veranstaltung ist in eine Semesterveranstaltung zum Themenbereich "Arbeiten mit Baukästen im technischen Sachunterricht" eingebettet. Ziel dieses Fortbildungsangebotes ist, dass die teilnehmenden Lehrer*innen jeweils für ihre eigene Klasse, eine kleine, vierstündige Unterrichtseinheit zum Thema "Programmierung und Automatisierung" in Zusammenarbeit mit Student*innen in Teams entwickeln und gemeinsam dann in der eigenen Klasse durchführen. Die Lehrerinnen und Lehrer profitieren dabei durch die fachliche und personelle Unterstützung durch die Student*innen in der Planung- und Durchführungsphase. Im Gegenzug erhalten die Student*innen einen Einblick in die individuelle Anpassung von Lerninhalten auf eine bestimmte Lerngruppe durch die pädagogischen und planungstechnischen Kompetenzen der Lehrkräfte. Tablets und Lego WeDo 2.0 Baukästen werden für den Zeitraum der Umsetzung in den Lerngruppen den teilnehmenden Lehrer*innen in Klassenstärke kostenfrei von der Universität Kassel, Fachbereich 10 Technische Elementarbildung, zur Verfügung gestellt. 

  • Anmeldung per E-Mail an: lehrerfortbildung@uni-kassel.de 
    (Bitte nennen Sie Ihren Namen, Ihre Dienststelle und Ihre Funktion (z. B. Lehrkraft, Schulleitungsmitglied)


Netzwerk Professionsethik. Pädagogische Professionalität in Bezug auf Sexualität und Macht im Sozial- und Bildungssektor

19.12.2018, 15:30-18:30 Uhr

In einem Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis werden in diesem regionalen Netzwerk Wissen und Können über den Umgang mit sexualisierter Gewalt und Sexualpädagogik ausgetauscht und erweitert.


Religionspädagogisch-Theol​ogischer Studientag „(Gott…oder) Geld regiert die Welt" - Theologische und Religionsdidaktische Konsequenzen

25.01.2019, 15-20 Uhr

Die Teilnehmenden werden in die theologische Kritik an der heutigen Bedeutung von Geld für das alltägliche Leben eingeführt. Sie lernen unterschiedliche religionspädagogische Konzepte der Thematisierung von "Gott und Geld" kennen.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Hauptvortrag, gefolgt von einer religionsdidaktischen Response. Im Anschluss ist Gelegenheit zu einer Diskussion mit den Referenten. Zum Abschluss werden in Workshops in kleineren Gruppen einzelne Aspekte des Themas, z.T. schulartspezifisch, näher beleuchtet.


Schwere Texte leicht gemacht - Arbeit mit authentischen Texten im Spanischunterricht

15.02.2019, 13:30-16:30 Uhr

Die didaktische Textkompetenz beschreibt sowohl die Fähigkeit, Texte im Hinblick auf thematisch und sprachlich angemessene Komplexität für eine bestimmte Lerngruppe auszuwählen, Aufgaben zur Förderung der Textkompetenz bei Schülerinnen und Schülern zu konzipieren, als auch Schülertexte zu diesen Aufgaben zu evaluieren und den darauf bezogenen Unterricht zu implementieren. Teilnehmende lernen Textkomplexität einzuschätzen, Strategien zur Textvereinfachung einzusetzen, diese zu vermitteln und binnendifferenziert zu unterrichten.


Konferenz: Bildung Macht Zukunft - Lernen für die sozial-ökologische Transformation

21.-24. Februar 2019 (Donnerstag, Spätnachmittag bis Sonntagmittag)

Angesichts der aktuellen ökologischen und sozialen Krisen brauchen wir für eine Gesellschaft, in der wir zukünftig gut zusammenleben können, auch andere Lernräume und -formate. In diesen Themenfeld werden häufig individuelle Konsumentscheidungen thematisiert, gesellschaftliche Machtstrukturen wie z. B. Rassismus jedoch als Ursachen für Krisen und Hindernisse für wirkliche Lösungen vernachlässigt

Die Konferenz „Bildung Macht Zukunft“ beschäftigt sich deshalb sowohl theoretisch als auch direkt praxisorientiert mit folgenden Leitfragen:

Wie können wir in Bildung und Schule

  • eine kritische Haltung stärken & gesellschaftliche Machtstrukturen thematisieren und verändern?
  • einen Umgang mit komplexen Zusammenhängen lernen & Ursachen globaler Krisen angehen?
  • Emanzipation fördern & Menschen für eine sozial-ökologische Veränderung der Gesellschaft bestärken?

Durch eine enge Vernetzung mit außerschulischen Multiplikator*innen und Wissenschaftler*innen werden globale Zusammenhänge, aber auch das Hinterfragen von Einstellungen und Entwickeln von Handlungsmöglichkeiten als zentrale Elemente der Bildungsfelder didaktisch vielfältig erschlossen.
Konkret werden Anregungen zur Umsetzung im Unterricht und Schulleben gegeben und neben Bildungsmaterialien Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit außerschulischen Akteuren und Lernorten vorgestellt.
Im Rahmen der Konferenz soll auch die Arbeit der Teilnehmenden im Feld Bildung für Nachhaltige Entwicklung/Globales Lernen und Politische Bildung reflektiert und im Sinne einer kritischen und emanzipatorischen Bildungsarbeit weiterentwickelt werden.


Fortbildungen in der Lernwerkstatt Musik

Zwei- bis dreimal im Semester bietet die Lernwerkstatt Musik über das Staatliche Schulamt Kassel akkreditierte Fortbildungen an. Lehrerinnen und Lehrer, Studierende und Gäste sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.


Masterstudiengang Bildungsmanagement (berufsbegleitend)

Studienbeginn: jährlich im Oktober.
Anmeldefrist für den Studienbeginn: jährlich am 15.09.

Der berufsbegleitende Master Bildungsmanagement bereitet Sie auf Management- und Führungsaufgaben in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen vor.


Fortbildungen zu Themen der modernen Biologie - Science Bridge e.V.

Science Bridge e.V. an der Universität Kassel bietet bei Bedarf und ggf. auch auf Anfrage Kurse und Seminare zu verschiedenen Themen der modernen Biologie an. Aktuelle Angebote sind auf der Webseite www.sciencebridge.net zu finden.


Postgraduales Studienprogramm: Psychoanalytische Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (KJB)

Nächster Studienbeginn: WiSe 2019/20

Psychoanalytische Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist ein postgraduales, berufsbegleitendes Studienprogramm über die Dauer von zwei Jahren (4 Semestern). Es dient der beruflichen Weiterqualifizierung von PädagogInnen, LehrerInnen, SozialpädagogInnen u.ä. Berufsgruppen und schließt mit einem Zertifikat ab.


... anderer Institutionen


SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen

Seit über 50 Jahren baut SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen stabile Brücken zwischen Schulen und Unternehmen und initiiert branchenübergreifende Betriebserkundungen.

Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Förderung der guten Kooperation zwischen Schule, Hochschule und Wirtschaft. Mit Hilfe von Betriebserkundungen und direkten Gesprächen mit Firmenvertretern können Lehrkräfte an der Kompetenzentwicklung ihrer Schülerschaft mitwirken. Besonderes Anliegen ist dabei, Impulse für gute Bildung zu geben, neue Perspektiven zu ermöglichen und Schulentwicklung zu unterstützen.


Fortbildungsangebote der Philipps-Universität Marburg

Auch die Philipps-Universität Marburg hält ein vielfältiges Angebot an Lehrkräftefort- und -weiterbildungen bereit. Nähere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten des Zentrums für Lehrerbildung der Uni Marburg.