Schulpraktische Studien II

Aktuelle Informationen & Listen

Die bei der Anmeldung aufgetretenen Probleme werden voraussichtlich ab Mittwoch, 23.05.2018 behoben sein.

Der Anmeldezeitraum für die SPS II im Wintersemester 2018/19  ist vom 14.05.2018 - 03.06.18. Die Anmeldung erfolgt dirkekt über HISPOS. Bei Versäumnis der Anmeldefrist wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Fachbereich!

Im Fachbereich Kath. Religio wird das SPS II NUR im Sommersemester angeboten. Bitte melden Sie sich entsprechend im Wintersemester an.

Bitte bei der Anmeldung zu den SPS II beachten: Sie finden die Anmeldung in HISPO unter "Meine Funktionen"
Die Anmeldung ist erfolgt, sobald Sie Felder ausgefüllt haben, es gibt keinen extra "Speichern" Button.
Die Anmeldung zu den SPS II ist auch möglich, wenn Sie die SPS I noch nicht vollständig abgeschlossen haben. Sollten Sie die SPS I nicht wie geplant erfolgreich abschließen dürfen, melden Sie sich bitte in Ihrem Fachbereich von den SPS II ab!


Details zu den Schulpraktischen Studien II

Hintergrund & Gesetze

Die Modulprüfungsordnungen der Fächer sehen für höhere Semester weitere Praktikumsabschnitte, die Schulpraktischen Studien II, vor. Diese sind fachgebunden und werden in der Regel in Ihren Hauptfächern absolviert (L2 & L3). L1-Studierende absolvieren die SPS II in zwei von drei Fächern und L4-Studierende im Rahmen ihres allgemeinbildenden Fachs. Um welche Module es sich dabei konkret handelt, entnehmen Sie bitte der für Sie gültigen Modulprüfungsordnung.

Für Absolventen des Praxissemesters gelten abweichende Bestimmungen. Auch diese absolvieren ein weiteres Praktikum (SPS II, bzw. eine Veranstaltung mit unterrichtspraktischem Bezug), jedoch obliegt die Ausgestaltung den Fachdidaktiken. Sie finden die Informationen dazu ebenfalls in den für Sie gültigen Modulprüfungsordnungen.

Wir möchten Sie bitten, sich mit allen inhaltlichen und organisatorischen Fragen bzgl. der Folgepraktika im Anschluss an das Praxissemester zuerst an Ihre Fachdidaktik zu wenden.


Die gesetzliche Grundlage besteht momentan auf den Regelungen dreier Verordnungen:

Erstens durch die im Lehrerbildungsgesetz (HLbG) im §15 Abs. 3/4/5 festgelegten Bestimmungen, welche zweitens in der Verordnung zur Umsetzung des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes (HLbGDV) im §30 näher geregelt sind. Drittens übergibt das Hessische Kultusministerium - wie Sie ebenfalls dem HLbG im §15 Abs. 3 entnehmen können - den Universitäten hinsichtlich der konkreten Ausgestaltung der Praktikumsordnung eine Handlungsautonomie. Folglich wird diese in der Ordnung für die Schulpraktischen Studien an der Universität Gesamthochschule Kassel konkretisiert (OSS-UGK). Die für die SPS 1 relevanten Abschnitte aller drei Verordnungen finden Sie hier:

Abschnitte aus dem HLbG, dem HLbGDV und der OSS-UGK im Detail:

HLbG §15: Praktika, schulpraktische Studien und Praxissmester, Abs 3/4

  1. Alle Studierenden haben die erfolgreiche Teilnahme an schulpraktischen Studien nachzuweisen, die nach einer von der Universität erlassenen Praktikumsordnung durchzuführen sind. Schulpraktische Studien als Bestandteil der Lehrerausbildung dienen den Zielen der Verknüpfung von Studieninhalten und schulischer Praxis, der Erfahrung und Reflexion des Berufsfeldes, dem Erproben des eigenen Unterrichtshandelns in exemplarischen Lehrarrangements sowie der Analyse von Lernprozessen und Unterrichtsverläufen als forschendem Lernen. Die Dokumentation der Erfahrungen und der Ergebnisse der schulpraktischen Studien kann in Form eines Praktikumsberichts oder in einem Studienportfolio vorgenommen werden.
  2. Die schulpraktischen Studien umfassen zwei Praktika an Schulen in Verbindung mit Vorbereitungs- und Auswertungsveranstaltungen. Ein Praktikum soll vor dem dritten Semester liegen. Eines der Praktika umfasst ein mindestens fünfwöchiges, grundsätzlich in der vorlesungsfreien Zeit durchzuführendes Blockpraktikum von einhundert Unterrichtsstunden in der Schule in Verbindung mit den Vorbereitungs- und Auswertungsveranstaltungen. Eines der Praktika kann als semesterbegleitendes Praktikum organisiert werden, dessen Stundenzahl mindestens dem eines fünfwöchigen Praktikums entspricht. Die schulpraktischen Studien werden Pflichtmodulen zugeordnet.

HLbGDV § 30: Schulpraktische Studien, Abs. 2

  1. Die schulpraktischen Studien können in einem der Praktikumsteile an Schulen im europäischen Ausland oder an einer deutschen Auslandsschule abgeleistet werden, wenn die Ziele der schulpraktischen Studien nach § 15 Abs. 3 des
    Hessischen Lehrerbildungsgesetzes erreicht werden. Die Gestaltung der Anleitung wird durch die Praktikumsordnung der Universität geregelt.

OSS-UGK: "2. Gliederung der Schulpraktischen Studien", Praktikumsabschnitte

Die Schulpraktischen Studien gliedern sich in zwei zeitlich aufeinander folgende Praktikumsabschnitte. [...] Der zweite Praktikumsabschnitt besteht aus zwei semesterbegleitenden fachdidaktischen schulpraktischen Veranstaltungen in den beiden [...] von den Studierenden gewählten Studienfächern [...].

Struktur & Ablauf

Anmeldung & FAQ